Corona-Krise

Samerberg-Jubiläum und Film Zeitreise Bayern für 2021 geplant

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Eigentlich hätte in diesem Jahr  die Gemeinde Samerberg ein besonderes Jubiläum gehabt: vor 50 Jahren erfolgte der freiwillige Zusammenschluss der vormals eigenständigen Gemeinden Grainbach, Rossholzen, Steinkirchen und Törwang zur Gemeinde Samerberg. Höhepunkt wäre ein Gemeinde-, Bürger- und Vereinefest auf dem Törwanger Dorfplatz gewesen. Hierzu war schon geplant, dass die von Michael Sattlberger eigens für diesen Anlass gebaute Postkutsche nach einer mehrtägigen Anreise aus Südtirol am Samerberg eintrifft und gefeiert wird. Doch all die Planungen sind coronabedingt stillgelegt worden. Dennoch hat sich etwas Interessantes auf dem Samerberg ergeben. Der Münchner Filmemacher und Träger des Bundesfilmpreises in Gold Klaus Bichlmeier hat die schöne Samerberger Postkutsche für sich entdeckt und sie kommt nunmehr für seinen Film „Zeitreise Bayern“ unter anderem auf dem Samerberg zum Einsatz. „Aufgeschoben ist nicht Aufgehoben!“ – nach diesem Motto waren sich beim jüngsten Treffen vor dem Traditionsgasthof „Zur Post“ Bürgermeister Georg Huber von der Gemeinde Samerberg und Filmer Klaus Bichlmeier einig – sowohl das Gemeinde-Jubiläum als auch die Fertigstellung des Filmes werden nun so weitergeplant, dass es im nächsten Jahr möglich ist, zu feiern beziehungsweise den fertigen Film anzuschauen. Unsere Aufnahme zeigt Bürgermeister Georg Huber (li.) und Film-Produzenten Klaus Bichlmeier beim Austausch von Gedanken und Geschenken, Huber übergab den Bildband Samerberg mit Fotoaufnahmen von Rainer Nitzsche im Gegenzug erhielt er das Video „Ludwig II. – Unerhörtes ist geschehen!“.

Foto: Hötzelsperger – Bgm. Georg Huber (li.) und Filmer Klaus Bichlmeier auf dem Törwanger Dorfplatz vor dem Gasthaus „Zur Post“.

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!