Sport & Freizeit

Salzburg gewinnt auch zweites Bullen-Duell gegen Leipzig

Günther Freund
Veröffentlicht von Günther Freund

Mit dem 1:0 Sieg im brisanten Stallduell der beiden von Red Bull finanzierten Teams von Salzburg und Leipzig hat das Team von Marco Rose die Qualifikation für das Sechzehntelfinale der Europa-League. vorzeitig geschafft.

Österreichs Serienmeister, der seit 2 Jahren in der Alpen-Arena in 53 Pflichtspielen ungeschlagen ist,  hat durch ein Tor von Fredrik Gulbrandsen verdient gewonnen. Leipzig war nur einmal richtig gefährlich, doch Salzburgs Keeper Alexander Walke holte den Schuss von Timo Werner aus dem Kreuzeck.

Das Team von Ralf Rangnick hat jetzt nur noch geringe Chancen den Aufstieg ins Sechzehntelfinale zu schaffen. Nur wenn Salzburg Schützenhilfe leistet und das letzte für sie bedeutungslose Spiel der Gruppenphase gegen Celtic Glasgow am 12.Dezember auch noch gewinnt, kann es Leipzig durch einen gleichzeitigen Sieg gegen Trondheim noch schaffen.

Die Alpen-Arena war mit 30 000 Zuschaern ausverkauft. Die Gästefans waren im Sonderzug angereist und über den Hanuschplatz in die Alpen-Arena gezogen. Der Fanmarsch verlief friedlich, im Stadion stimmten Alphornblääser auf das Spiel ein und Glühwein sorgte für Adventsstimmung.

Fotos: aus der Live-Sendung von RTL-Nitro

Über den Autor

Günther Freund

Günther Freund

1944 in Bad Reichenhall geboren, Abitur in Bad Reichenhall, nach dem Studium der Geodäsie in München 3 Jahre Referendarzeit in der Vermessungs- und Flurbereinigungsverwaltung mit Staatsexamen, 12 Jahre Amtsleiterstellverteter am Vermessungsamt Freyung, 3 Jahre Amtsleiter am Vermessungsamt Zwiesel und 23 Jahre Amtsleiter am Vermessungsamt Freyung (nach Verwaltungsreform mit Vermessungsamt Zwiesel als Aussenstelle). Seit 2009 im Ruhestand, seitdem in Prien am Chiemsee wohnhaft.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© Copyright Samerberger Nachrichten.