Corona-Krise

Sachranger Ölbergwallfahrt erneut verschoben

Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Coronabedingt muss die Bayerisch-Tirolische Wallfahrt zur Ölbergkapelle in Sachrang erneut verschoben werden. Der Freundeskreis Müllner Peter von Sachrang e.V., als Organisator der Wallfahrt, hat den katholischen Pfarrverbund Oberes Priental gebeten, der Verschiebung auf 2022 zuzustimmen. Es herrscht Übereinstimmung, dass aufgrund der geltenden Covid-19-Hygiene- und Schutzbestimmungen eine vorschriftsgemäße Organisation und Durchführung einer Wallfahrt und zweier Wallfahrtszüge mit weit über 1000 zu erwartenden Gläubigen, Schützenzügen, Fahnenabordnungen, Vereinen und Musik- sowie Chorteilnehmern im Bereich Sachrang-Ölbergkapelle und Niederndorferberg nicht realisiert werden kann. Allein die Einhaltung der  Abstandsregeln während der Züge und die vorgeschriebene Bereitstellung von 800 registrierten, abstandskonformen Sitzplätzen plus 200 getrennten Stehplätzen sowie die Einhaltung von Einbahn-Verkehr lässt sich administrativ nicht bewerkstelligen. Die Gesundheit aller beteiligten Gläubigen steht im Vordergrund und macht diese traurige Entscheidung der Verschiebung auf nächstes Jahr unabdingbar. Auch der Zelebrant, der Hochwürdigste Weihbischof Dr. Bernhard Haßlberger, hat sein  großes Bedauern zum Ausdruck gebracht und gleichzeitig sein Kommen für das übernächste Jahr zugesagt. Unsere Geistlichkeit, Herr Pfarrer Paul Janßen und Herr Pfarrer Herman Overmeyer, wollen einen Gedenkgottesdienst, verbunden mit einer kleinen Fußwallfahrt von Aschau über Sachrang zur Ölbergkapelle, am 19. September halten. Die Einladungen und weitere Informationen werden Anfang September bekannt gegeben.

Der Freundeskreis Müllner Peter von Sachrang e.V. dankt der Geistlichkeit für ihr Engagement und bittet alle, die gerne zur großen Bayerisch-Tirolischen Wallfahrt zur Ölbergkapelle in Sachrang gekommen wären, für ihr Verständnis und ihre Treue, wenn im nächsten Jahr wieder die Einladung zur traditionellen Bayerisch-Tirolischen Wallfahrt zur Ölbergkapelle in Sachrang ergeht.

Dieter Höpfner, 1. Vorsitzender Freundeskreis Müllner Peter von Sachrang e.V.

Archiv-Foto: Hötzelsperger – vor 10 Jahren bei der Bayerisch-Tirolerischen Wallfahrt im Jahr 2011

 

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!