Natur & Umwelt

Rotbuche ist Baum des Jahres 2022

Anlässlich der heutigen Bekanntgabe der Rotbuche als Baum des Jahres 2022 durch die Dr. Silvius Wodarz Stiftung sagt Dr. Irene Seling, Hauptgeschäftsführerin der AGDW – Die Waldeigentümer: 

„Wir freuen uns sehr über die Wahl der Rotbuche zum Baum des Jahres. Damit fällt das Scheinwerferlicht auf eine Baumart, die sehr vielseitig ist. Aufgrund ihrer vielen Blätter sorgt sie nicht nur für nährstoffreiche Böden und ausreichend Schatten, sie stellt auch hervorragendes Holz zur Verfügung für die Produktion von Möbeln, Parkett oder Treppen. Damit ist die Rotbuche eine zentrale Klimaschützerin: Sie speichert CO2 auch in langlebigen Holzprodukten.

Gleichzeitig leidet die Buche unter den Wetterextremen infolge des Klimawandels. Daher stehen die Chancen am besten, wenn unsere Wälder aus einer breiten Mischung aus unterschiedlichen und standortgerechten Laub- und Nadelbaumarten bestehen.“

Weitere Informationen unter https://baum-des-jahres.de/.

Text: AGDW – Die Waldeigentümer

Bildquelle: Hans Braxmeier auf Pixabay

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!