Allgemein

Rosige Zeiten Aschau i. Chiemgau

Auch wenn die Wetterprognose für die kommenden Tage nicht so prickelnd ist, darf man sich die Stimmung nicht verderben lassen. Immer wieder wird sich die Sonne zeigen und dann heißt es genießen. Bereits Joseph Addison hat schon gesagt: „Was der Sonnenschein für die Blumen ist, das sind lachende Gesichter für die Menschen“. Besonders im Bankerldorf® lohnt es sich bei jeder Witterung auf den Weg zu machen und dabei neue Kräfte zu tanken und sich erfreuen. Eines steht auf jeden Fall fest, die Katholische Aschauer Pfarrkirche „Zur Darstellung des Herrn“ steh fest verankert in Aschau i.Chiemgau und ist durch die beiden Zwiebeltürme ein regelrechter Blickfang am Fuße der Kampenwand. Ein handliches Wanderfaltblatt mit verschiedenen Vorschlägen im Tal und auf den Bergen im Priental gibt es bei der Tourist Info Aschau i.Chiemgau, Tel. 08052/90490 oder unter www.aschau.de.

Text und Foto: Herbert Reiter

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!