Leitartikel

Rosenheims starker Gastronomie-Auftritt in Berlin

Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Seit elf Jahren gibt es auf der Internationalen Grünen Woche von Berlin einen Gemeinschafts-Gastronomie-Auftritt aus Stadt und Landkreis Rosenheim. Im Mittelpunkt steht dabei der Entenwirt vom Samerberg, der im Auftrag des Bayerischen Landwirtschaftsministeriums die Bewirtung im Bayernhallen-Biergarten übernommen hat. Unterstützt werden Peter Schrödls regionale Köstlichkeiten von Bieren der Brauereien Auerbräu, Flötzingerbräu und Maxlrainer sowie von Saftgetränken von ORO in Rohrdorf. Tradition hat zum Auftakt der Messe der gemeinsame und dreifache Bieranstich. Mit jeweils drei Schlägen erfüllten in diesem Jahr Landrat Otto Lederer, Zweiter Bürgermeister Daniel Artmann und Bezirksrat Sebastian Friesinger diese Aufgabe, so dass das Bier und das Messegeschehen seinen Lauf nehmen konnte. Die Moderation des Bieranstichs übernahm im Beisein der Bayerischen Bierkönigin Sarah Jäger Regina Wallner aus Prien.

Fotos:  Hötzelsperger

  • Das Gruppenbild zum ersten Prosit – von links Wolfgang Schrank, Thomas Gerbl und Michael Hinterseer (beide Auerbräu), Bezirksrat Sebastian Friesinger, Dirk Steinebach (Auerbräu), Zweiter Bürgermeister Daniel Artmann, Marisa Steegmüller (Flötzingerbräu), Entenwirt Peter Schrödl, Bayerische Bierkönigin Sarah Jäger,  Josef Kronast  (Maxlrainer), Moderatorin Regina Wallner, Landrat Otto Lederer, Roland Bräger (Maxlrainer) und Hansi Schrödl (Entenwirt).
  • Beim Bieranstich

 

Redaktion

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!