Allgemein

Rosenheimer Hilfsaktion wieder angelaufen

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Die Räumarbeiten auf den Dächern in Aschau und Sachrang sind heute Morgen wieder aufgenommen worden. Nach Angaben des Örtlichen Einsatzleiters, Kreisbrandrat Richard Schrank, sind bereits 450 Einsatzkräfte vor Ort. Ihre Anzahl wird sich im Laufe des Tages noch erhöhen. Auch die Koordinierungsgruppe im Rosenheimer Landratsamt ist seit 07:30 Uhr im Dienst.

In Sachrang waren am Morgen noch die Dächer von 68 Gebäuden zu räumen und in Aschau von 15 Gebäuden. „Das Arbeiten wird gefährlicher“, sagte Schrank in einer Lagebesprechung im Landratsamt, „weil inzwischen auch mit dem Abrutschen der Schneemengen von den Dächern gerechnet werden muss.“ Die Helfer wurden auf dieses erhöhte Risiko hingewiesen.

Die Staatsstraße von Aschau nach Sachrang wurde gesperrt, um eine Behinderung der Einsatzkräfte zu vermeiden. Zudem gibt es in Sachrang aufgrund der Schneemengen keine Parkplätze. Die Zufahrt von Tiroler Seite steht ebenfalls nicht zur Verfügung.

Am frühen Nachmittag soll feststehen, ob in Stadt und Landkreis Rosenheim morgen Schulunterricht stattfindet. Eine Entscheidung der Koordinierungsgruppe Schulausfall soll bis dahin vorliegen.

Das Bürgertelefon im Rosenheimer Landratsamt ist unter der Telefonnummer 08031 392 5555 wieder zu erreichen.

Grundsätzlich weist das Landratsamt noch darauf hin, dass die Räumung der Dächer von Privatgebäuden ein freiwillige, aber keine kostenfreie Leistung ist. Die Höhe der Kosten richtet sich nach der örtlichen Feuerwehrsatzung.

Foto: Herbert Reiter

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!