Tourismus

Rosenheimer gestalteten Keferloher Festtag mit

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Seit vielen Jahren bestehen freundschaftliche Kontakte zwischen den Landkreisen München und Rosenheim, wenn der Verein „Keferloher Freunde“ zu den Festzelt-Veranstaltungen rund um den „Keferloher Montag“ einlädt. Bei der heurigen Hauptveranstaltung mit landwirtschaftlicher Ausstellung, mit Wettpflügen und mit Bullenschätzen kamen mit Philipp Franz Freiherr von und zu Guttenberg als  Präsident der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Waldbesitzerverbände sowie Bayerns Umweltministerin Ulrike Scharf zwei hochkarätige Referenten. Das ganztägige Festzelt- und Marktprogramm wurde mit verschiedenen Beiträgen aus der Urlaubsregion Chiemsee-Alpenland mitgestaltet. So war neben der Blaskapelle Haar zum wiederholten Mal die Gebirgsschützenkompanie Flintsbach unter der Leitung von Hauptmann Walter Wons beim Einzug der Ehrengäste präsent, für Einlagen sorgten die Goaßlschnalzer und Schuhplattler vom Trachtenverein Rossholzen und an einem Informationsstand warben die Anbietergemeinschaft Urlaub auf dem Bauernhof Chiemsee-Wendelstein und der Tourismusverein Samerberg. Diese sorgten auch für die Preise anlässlich der verschiedenen landwirtschaftlichen Wettbewerbe, dabei gab es unter anderem Gutscheine von der Chiemsee-Schifffahrt, von der Hochriesbahn, von Samerberger und Rohrdorfer Wirten oder ein Digital-Radio von BR-Heimat.

Fotos: Hötzelsperger – Eindrücke vom Keferloher Festtag mit Rosenheimer Beteiligung

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© Copyright Samerberger Nachrichten.