Allgemein

Rosenheimer Feiertags-Öffnungszeiten

Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Öffnungszeiten von Stadtverwaltung und städtischen Kultureinrichtungen an den Weihnachts- und Neujahrstagen   –  Die Stadtverwaltung ist am 24. und am 31. Dezember 2021 geschlossen. Zwischen dem 27. Dezember 2021 und dem 07. Januar 2022 ist die Verwaltung nur eingeschränkt besetzt. Die Bürgerinnen und Bürger werden gebeten, ihre Behördengänge auf das Notwendigste zu reduzieren. Für persönliche Vorsprachen sind Terminvereinbarungen erforderlich.

Das Fundamt in der Möslstr. 27 ist vom 20.12.2021 bis zum 07.01.2022 geschlossen. Ab dem 10 01.2022 gelten wieder die üblichen Öffnungszeiten. Wer verlorengegangene Gegenstände sucht, kann auf der städtischen Homepage unter www.rosenheim.de recherchieren. Neben dem Hauptsitz des Fundamtes in Westerndorf St. Peter können Fundgegenstände auch bei der Infostelle im Rathaus (Königstr. 24), im Bürgeramt (Königstr. 15) und im Sozialrathaus (Reichenbachstr. 8) abgegeben werden.

Die kulturellen Einrichtungen der Stadt Rosenheim sind zwischen den Jahren zu folgenden Zeiten erreichbar:

Die Volkshochschule ist während der Weihnachtsschulferien Montag bis Donnerstag von 9 bis 12 Uhr geöffnet.

Die Stadtbibliothek und die Städtische Galerie sind an den Weihnachtsfeiertagen und Neujahr sowie am 24. und am 31. Dezember geschlossen. Am 06. Januar 2022 ist die Städtische Galerie geöffnet. Die automatisierte Rückgabe ist auch während der Schließtage möglich.

Das Städtisches Museum im Mittertor und das Holztechnische Museum sind vom 24. Dezember 2021 bis zum 08. bzw. bis zum 10. Januar 2022 geschlossen. Ab 11. Januar 2022 kann das Museum wieder zu den bekannten Öffnungszeiten besucht werden. Die Sonderausstellung „Rosenheimer Krippenschätze“ ist noch bis Samstag, 05. Februar zu besichtigen.

Bericht: Stadt Rosenheim

Archiv-Foto: Hötzelsperger

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!