Gastronomie & Wirtschaft

Rosenheimer Christkindlmarkt feierlich eröffnet

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Ein Märchenzug, präsentiert von Kindergärten aus der gesamten Region, sorgt für erste vorweihnachtliche Stimmung auf dem Rosenheimer Max-Josef-Platz. Als Heilige drei Könige, Rentiere, Feen oder Weihnachtsmänner verkleidet, treten die Kleinen auf. Insgesamt 13 Kindergärten mit rund 200 Kindern beteiligen sich an dem Märchenzug. Vor dem Podest des Christkindlmarktes sangen die Kinder dann noch ein paar Adventslieder.

Herr Wolfgang Kuffner begrüßte das Weihnachtsmarktpublikum im Namen des Wirtschaftlichen Verbandes und im Namen des Christkindlmarkt-Ausschusses, dem er seit drei Jahren angehört. Herr Kuffner beschrieb die besonderen Attribute dieses Marktes mit seiner stimmungsvollen, dekorativen voralpenländischen Atmosphäre, mit liebevoll gestalteten Hütten und einem ausgewogenen Sortiment und ein optimales Verhältnsis von Ausschank-, Imbiss und Verkaufsbetrieben. Darauf habe man schon immer Wert gelegt, auch schon beim ersten Christkindlmarkt vor genau 35 Jahren. In diesem Jahr habe man 59 Auftritte kostenfrei für die Besucher organisiert, was man sich auch etwas kosten lasse. Ob Hirtenspiel, Blasmusik, Spielmannszug, Frauenchor, Männergesangsverein oder Alphornbläer, bei diesem Programm sei wirklich für jeden etwas dabei.

Besonders hervorzuheben ist die Christbaumschmück-Aktion vom 9. bis 15. Dezember in der Heilig-Geist-Kirche zugunsten des Vinzentiusvereins Rosenheim sowie der Tafeln Rosenheim und heuer für den Landkreis die Tafel Wasserburg. Zum gemeinsamen Singen treffen wir uns alle am Heilig Abend Vormittag um 10:30 Uhr vor der Bühne, wozu jedermann eingeladen ist. Am 6. Dezember kommt naürlich der Nikolaus zu Besuch.

Ein besonderer Dank für die ganze Organisationsarbeit im Vorfeld und bis zun Ende an Heilig Abend geht an Klaus Hertreiter, dem Projektleiter, Werner und Alexander Hermann, die Platzmeister vor Ort, Hans Haag von den Stadtwerken, den städtischen Behörden für die konstruktive und gute Zusammenarbeit und den vielen, weiteren Helfern, dem THW für den Hüttentransport, der Stadtgärtnerei für die Anbringung der Dachfiguren, Elektro Stern und Schreinerei Bernert für den Aufbau der Bühne.

Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer tritt auf der Bühne nach vorne und bedankt sich für die tolle Darbietung der Kinder und die schöne Gestaltung des Christkindlmarktes und eröffnet offiziell den Weihnachtsmarkt. Dann erstrahlte der Weihnachtsbaum, eine große Nordmann-Tanne im weihnachtlichen Schimmer.

Bericht und Fotos: Rainer Nitzsche

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!