Kultur

Rosenheimer bei Ausstellungseröffnung in Regensburg

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Eine erste Delegation aus dem Landratsamt und Landkreis Rosenheim überzeugte sich im neu eröffneten Haus der Bayerischen Geschichte in Regensburg von dessen umfassenden Exponaten und von spannenden Arten und Formen der Ausstellungsgestaltung. „Das Haus der Bayerischen Geschichte ist ein Haus über die Bayerische Geschichte – das muss man gesehen haben“ – so die Rosenheimer Delegation mit Kulturbeauftragtem Christoph Maier-Gehring an der Spitze, er wurde begleitet von Christina Pfaffinger (Tourismusverband Chiemsee-Alpenland), von Karin Schönert (Landrat-Vorzimmer), Georg Vogl (Naturschutz und Hagelabwehr) und Kreisheimatpfleger Karl J. Aß. Für die Rosenheimer und Chiemseer war der Besuch auch noch aus einem anderen Grund wichtig und gut: zusammen mit dem Haus der Bayerischen Geschichte wird 2021 auf Herrenchiemsee die Landesausstellung „Verspielte Kronen“ zu sehen sein.

Fotos: Karl J. Aß – Eindrücke von der Ausstellungsvielfalt im Haus der Bayerischen Geschichte

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© Copyright Samerberger Nachrichten.