Gastronomie & Wirtschaft

Rosenheim: Street Food Market am 24./25. Mai

Von Pastrami über afrikanische Spezialitäten bis hin zu Heuschrecken: Beim vierten Street Food Market in der Rosenheimer Innenstadt kommen kulinarisch begeisterte Besucher voll auf ihre Kosten. Am 24. und 25. Mai 2019 geht die appetitliche Reise um den Erdball bei freiem Eintritt weiter. Von 11:00 bis 23:00 Uhr wird gebrutzelt, verkostet und geschlemmt.

An diesen beiden Tagen reihen sich rund 30 gastronomische Anbieter vom Ludwigsplatz über den Max-Josefs-Platz aneinander und laden die Besucher ein, sich auf köstliche Besonderheiten einzulassen. Besondere, internationale, extravagante Küche für die Besucher, frisch vor Ort zubereitet – das ist Street Food. Fertigprodukte oder Tiefkühlwaren sind hier nicht zu finden.

Die Auswahl ist wieder bunt gemischt. Natürlich sind auch wieder Burger im Programm, zudem gibt’s Vietnamesisch, Amerikanisch oder gar Brasilianisch und nicht zu vergessen die kreative heimische Küche, modern interpretiert. Auch für Freunde der vegetarischen oder der veganen Küche ist für Auswahl gesorgt, zudem achten einige Küchen auf die Auswahl regionaler bzw. fair produzierter Produkte. Die Kehlen müssen nicht trocken bleiben, denn vom heimischen Bier über Smoothies und Wein bis zur Weißbierbowle ist alles dabei.

Übrigens mit Kamekona´s Shrimp Truck ist der erste barrierefreie Foodtruck Deutschlands mit am Start.

Für ein Kinderprogramm von Innspiraija- der Kreativraum mit Lieblingsessen malen und stempeln ist an beiden Tagen gesorgt. Livemusik gibt’s von PAUL und Double Talkin‘ am Freitag, und Come Together und Redcars am Samstag auf die Ohren.

Es wird empfohlen, mit dem Fahrrad in die Innenstadt zu kommen oder die umliegenden Parkplätze und -häuser und die Loretowiese zu nutzen.

Weitere Informationen zur Veranstaltung sind unter www.ro-city.de zu finden.

Text und Bilder: City-Management Rosenheim e.V.

 

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!