Leitartikel

Rosenheim hat hohe Aufklärungsquote

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Von einer sehr guten Sicherheitslage in der Region konnte der Präsident des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd Robert Kopp beim Antrittsbesuch bei Landrat Otto Lederer berichten. 11.444 Straftaten wurden im Jahr 2019 im Landkreis Rosenheim festgestellt, einschließlich aller Delikte, die im Zusammenhang mit der Grenze zu Tirol registriert wurden. Damit ist die Zahl der Straftaten nahezu identisch mit der Zahl aus dem Jahr 2018. Außerordentlich erfreulich, fand auch der Landrat, ist die hohe Aufklärungsquote. 77,8 Prozent aller Delikte wurden geklärt. Lederer bedanke sich bei Polizeipräsident Kopp und seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für ihr tägliches Engagement zugunsten unser aller Sicherheit.

Bericht und Foto: LRA Rosenheim

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!