Tourismus

Reise- und Freizeitmesse f.re.e wächst weiter

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Die f.re.e – Bayerns größte Reise- und Freizeitmesse – wird noch größer und findet im kommenden Jahr zum ersten Mal in acht Messehallen statt. Besonders freuen können sich die Besucher auf das Thema Bootssport, das mit einem breiten Angebot wieder auf der Messe zu finden ist. Darüber hinaus wächst die Ausstellungsfläche für Caravaning & Camping auf zweieinhalb Messehallen. „Mit ihrer Kombination aus Urlaubs- und Freizeitangeboten ist die f.re.e ein echter Publikumsmagnet. Im kommenden Jahr setzen wir unseren Wachstumskurs mit dem nochmals gewachsenen Angebot bei Wassersport und Caravaning nahtlos fort“, freut sich Dr. Reinhard Pfeiffer, Stellvertretender Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe München. Die nächste f.re.e findet vom 20. – 24. Februar 2019 statt.

Kampagne Bootssport erleben – Segment Bootssport im Fokus

Traditionell gehört der Wassersport-Bereich zu den Highlights auf der f.re.e. Um der nochmals gestiegenen Nachfrage nach Boots- und Wassersportangeboten gerecht zu werden, hat die Messe jetzt die Fläche für den Wassersport vergrößert. Neben dem gewohnten Angebot an Kanus, Stand Up Paddle-Boards, Tauch- und Surfausrüstung etc. erwartet die Besucher 2019 im Rahmen der Kampagne „Bootssport erleben“ alles rund um Motor- und Segelboote sowie Antworten auf alle Fragen zum Ein- oder Wiedereinstieg in die Welt des Boots- und Wassersports. Als besonderes Highlight haben die Besucher zudem die Möglichkeit, mit einem Virtual Reality Bootssimulator erste (virtuelle) Testfahrten zu unternehmen. Rund um eine Einsteiger-Lounge stellen zudem führende Anbieter aus der Boots- und Wassersportindustrie ihr Angebot vor. Die Fläche wird dabei in die vier Sektionen Trailerfähige Sport- & Segelboote, Bareboat Charter & Ausbildung, Ausrüstung & Sicherheit und Versicherungen & Revierinformationen aufgeteilt.

Zudem erweitert die f.re.e. auch das Segment Caravaning & Camping noch einmal deutlich. So können sich die Besucher erstmals in zweieinhalb Messehallen für den nächsten Urlaub auf dem Campingplatz ausrüsten. Ab 2019 werden Zelte und Campingzubehör gemeinsam mit dem Ausstellungssegment Outdoor gebündelt in der neuen Halle C5 präsentiert. Die Flächen in diesem Bereich sind bereits gut gebucht, das Angebot reicht von Hauszelten und Vorzelten über Familienzelte und Autodachzelte bis hin zu Technikzubehör und Campingartikeln. In den Hallen B4 und B5 werden die Besucher dagegen ein großes Angebot an Fahrzeugen wie Reisemobile, Caravans und Campingbusse finden. Erst vor zwei Jahren hatte die Messe die Ausstellungsfläche für Caravaning & Camping aufgrund der großen Nachfrage auf zwei Hallen vergrößert.

Pressemitteilung: Messe München

Foto: Hötzelsperger – Bildunterschrift: Samer Sänger im Jahr 2002 mit dem damaligen Regierungspräsidenten Werner-Hans Böhm auf der Münchner Messe.

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© Copyright Samerberger Nachrichten.