Grüne Woche Berlin Tourismus

Region Ostbayern besucht Grüne Woche

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Ostbayern zeigt auf der diesjährigen Grünen Woche in Berlin seine touristischen und kulinarischen Highlights wieder auf mehreren Messeständen. Zur Unterstützung der Präsentation für die  Oberpfalz, insbesondere dem Bayerischen Wald, hat sich wiederholt Karl Holmeier, Bundestagsabgeordneter der Wahlkreise Cham und Schwandorf,        mit dem Bürgermeister der Marktgemeinde Stamsried, Herbert Bauer, in der Bayernhalle eingefunden, zusammen mit Petra Gihl von der Tourist-Information Bernried, Landkreis Deggendorf.

In Begleitung von Toni Hötzelsperger, dem Organisator des Bühnenprogramms in der Halle und Herausgeber der Samerberger Nachrichten, sowie Helmut Amberger, dem 1. Vorsitzenden des „Vereins der Bayern in Berlin, starteten sie ihre Tour am Bayerwald-Stand. Hier werden die Urlaubsregionen von Passau bis Waldmünchen den Besuchern näher gebracht. Weiter ging es dann zum Bayernland-Käsestand, wo Geschäftsführer Dr. Robert Bauer mit seiner Frau Lore das neueste Käseprodukt der Region Ostbayern präsentieren, den „Mozzarella-Wrap“.

Dies ist eine moderne Art, Mozzarella zu genießen, so Dr. Bauer. Produziert wird diese Käsespezialität in der mittelalterlichen Stadt Amberg. Mit dabei war auch Dietmar Weigert, Erzeugerberater für die Milchwirtschaft in der Region Oberpfalz. Zu einem kühlen Bier traf man sich dann beim Stand der Löwenbrauerei Passau mit Melanie Unholzer, Marketing-Leiterin der Brauerei. Sie verwies auf die 140-jährige Erfolgsgeschichte der Brauerei und dem kontinuierlichen Streben nach höchster Bier-Qualität nach dem Motto „Drei Flüsse – Zwei Löwen – Ein Bier“.

Hierbei zeigten die Politiker MdB Karl Holmeier und Bürgermeister Herbert Bauer  im Gespräch mit Besuchern der Grünen Woche wiederum ihre Bodenständigkeit, bzw. ihre Nähe zur Bevölkerung. In Diskussionen mit waschechten Berlinern, die ihnen ihre Nöte im aktuellen Leben in der Bundeshauptstadt darlegten, zeigten sie volles Verständnis. Leider lässt sich die Erfolgsgeschichte Bayerns nicht auf Berlin übertragen, die Politiker arbeiten jedoch an Verbesserungen, so MdB Holmeier.

In der „Odl-Grube“ vom Sepp Stein aus Amerang genoss man dann noch abschließend ein erlesenes Getränk aus Biokräutern. Es ist ein naturtrüber Kräuterlikör,
von mir produziert,  mit 21 Biokräutern und erlesenen Zutaten, so der Odl-Sepp, der mit seiner Frau, der „Odl-Traut“ den urigen Odl-Stand betreut, nach dem Motto:
„Er riecht nicht wie er heißt – er schmeckt nicht wie er heißt – aber er sieht aus wie er heißt“

Es war eine werbewirksame und unterhaltsame Ostbayern-Tour auf der Internationalen Grüne Woche 2018, wo es zum 100-jährigen Bayern-Jubiläum auch heißt „Wir feiern Bayern – in Berlin!“.

Helmut Amberger

  1. Vorsitzender vom Verein der Bayern in Berlin e.V. und freier Berichterstatter der Samerberger Nachrichten

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© Copyright Samerberger Nachrichten.