Land- & Forstwirtschaft

Regerlhof beteiligt sich bei „Frühstück am Bauernhof“

Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Auf Initiative vom Bauernverband findet seit ein paar Jahren die Aktion „Frühstück am Bauernhof“ statt. Ursprünglich sollten die Teilnehmer die Gelegenheit haben bei einer Hofführung Einblicke in den jeweiligen Betrieb und die landwirtschaftliche Arbeit, sowie in die Herstellung von Lebensmitteln bekommen und anschließend bei einem gemütlichen Frühstück Zeit zum Gespräch mit dem Landwirt/ der Landwirtin haben.

Letztes Jahr fiel die Aktion komplett aus, doch heuer wurde sie als Frühstück „to go“ wieder ins Leben gerufen. Die Verbraucher sollen auf regionale Lebensmittel aufmerksam gemacht werden und so auch wieder den Bezug zur Landwirtschaft herstellen können. Familie Fischer vom Regerlhof in Prien- Ernsdorf ist mit ihrem Milchautomaten, an dem rund um die Uhr frische Rohmilch gezapft werden kann, bereits seit fast 5 Jahren als Direktvermarkter aktiv. Des Weiteren bietet sie hofeigenen Rohmilchkäse, Honig, Marmelade und saisonale Produkte je nach Verfügbarkeit an. So war es naheliegend, dass Bäuerin Marianne Fischer aus den eigenen Produkten und weiteren regionalen Zutaten ein schmackhaftes Frühstück zusammenstellte, das dann nach Bestellung abgeholt werden konnte. Neben einer Flasche frischer Rohmilch umfasste das Frühstück noch selbst hergestellten Naturjoghurt, Sauerteigbrot, den hofeigenen Rohmilchkäse, Geräuchertes, ein Brotzeit-Ei vom Wastlhof, selbstgemachte Marmelade und Butter. Auf Grund der positiven Rückmeldungen würde sich Familie Fischer freuen,  die Interessierten im nächsten Jahr auch wieder am Hof bewirten und ihnen eine Hofführung anbieten zu können.

Fotos: Maria Rieperetinger

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!