Ukraine-Hilfe

Regensburg: 1.200 Kerzen für Odessa

Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Mehr als 1.200 verkaufte Kerzen lautet das stolze Ergebnis der Solidaritätsaktion „Licht für Odessa“, zu der die Stadt zusammen mit Space Eye e.V. und weiteren Kooperationspartnern am vergangenen Samstag, 10. Dezember 2022, aufgerufen hatte.

Im Rahmen der Aktion sind bisher Spenden in Höhe von rund 7.000 Euro zusammengekommen, die zu 100 Prozent in den Kauf von Stromaggregaten für Odessa fließen werden. Darüber hinaus werden weitere Mittel, die in den vergangenen Monaten auf dem städtischen Spendenkonto für die Partnerstadt eingegangen sind, für den Ankauf von Generatoren eingesetzt. „Nach den jüngsten massiven Angriffen auf seine Infrastruktur braucht Odessa unsere Unterstützung mehr denn je. ‚Licht für Odessa‘ hat wieder eindrucksvoll gezeigt, wie groß die Bereitschaft der Regensburgerinnen und Regensburger ist, der Partnerstadt in dieser schrecklichen Situation beizustehen. Vielen herzlichen Dank an alle, die mit ihrem Engagement und ihren Spenden zu dieser Aktion beigetragen haben“, sagt Oberbürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer. Die Stadtverwaltung und Space Eye werden die Generatoren so schnell wie möglich beschaffen und – zusammen mit den gespendeten Kerzen – in die Partnerstadt transportieren. Außerdem sollen mit diesem Hilfstransport Schlafsäcke, Isomatten und Thermounterwäsche im Wert von 30.000 Euro, die in enger Absprache mit den Kolleginnen und Kollegen aus Odessa aus dem städtischen Spendenkonto angekauft wurden, auf die Reise gehen.

Spenden für Odessa sind weiterhin möglich unter:

Spendenkonto Stadt Regensburg
Sparkasse Regensburg
IBAN: DE47 7505 0000 0000 0888 80
BIC: BYLADEM1RBG
Verwendungszweck: „Licht für Odessa“

Spendenkonto Space Eye
Volksbank Raiffeisenbank Regensburg-Schwandorf eG
IBAN: DE53 7509 0000 0001 0491 51
BIC: GENODEF1R01
Verwendungszweck: „Licht für Odessa“

Bericht und Foto: Stadt Regensburg

 

Redaktion

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!