Sport

Redbull Salzburg scheitert in der Europa-League an FC Villareal.

Veröffentlicht von Günther Freund

Der österreichische Fussballmeister verliert im Europa-League-Sechzehntelfinale auch das Rückspiel gegen die Spanier. Mit 0:2 und 1:2 war der Traum vom Europacup für das stark ersatzgeschwächte Team von Jesse Marsch ausgeträumt.

Die Salzburger, die vor den Spielen höher eingeschätzt wurden wie das Team von Unai Emery, zeigten nie die Leistung mit denen sie in der Gruppenphase gegen Bayern München und AC Madrid beeindruckt hatten. Nur in der ersten Halbzeit blitzte ihre Klasse auf und als Mergim Berisha nach einem Fehler des spanischen Torwarts das 1:0 erzielte, sah es kurzzeitig so aus, als könnte noch etwas gehen. Als aber der Salzburger Torhüter Cican Stankovic seinen eigenen Verteiger Andreas Ulmer behinderte, konnte Gerard Moreno ausgleichen. Diesen Schock verdauten die Bullen nicht und im zweiten Durchgang kamen sie gegen die gut verteidigenden  Spanier zu keiner echten Torchancen mehr. Zu allem Überfluss verursachte Stankovic in der Nachspielzeit auch noch einen Elfmeter, den Moreno zum glücklichen Siegestreffer verwandelte.

Über den Autor

Günther Freund

1944 in Bad Reichenhall geboren, Abitur in Bad Reichenhall, nach dem Studium der Geodäsie in München 3 Jahre Referendarzeit in der Vermessungs- und Flurbereinigungsverwaltung mit Staatsexamen, 12 Jahre Amtsleiterstellverteter am Vermessungsamt Freyung, 3 Jahre Amtsleiter am Vermessungsamt Zwiesel und 23 Jahre Amtsleiter am Vermessungsamt Freyung (nach Verwaltungsreform mit Vermessungsamt Zwiesel als Aussenstelle). Seit 2009 im Ruhestand, seitdem in Prien am Chiemsee wohnhaft.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!