Allgemein

RB Salzburg besiegt den FC Barcelona

Veröffentlicht von Günther Freund

In einem Testspiel gewannen die Roten Bullen in der mit 30 000 Zuschauern ausverkauften Arena in Wals gegen die hochkarätigen Spanier.

Luka Susic und Brenden Aaronson waren die Torschützen.für Salzburg. Martin Braithwaite traf für Barcelona. Barcelona war nicht in Bestbesetzung angetreten und spielte u.a. ohne Ter Stegen und Lionel Messi, dessen Verbleib bei den Katalanen immer noch nicht gesichert ist. Die Spanier waren aber sichtlich nicht gekommen um zu verlieren, genau so wenig wie vor einer Woche der spanische Meister AC Madrid, gegen den Salzburg ebenfalls gewann (1:0). Aber auch Stars wie Griezmann, Depay, Busquets, Piqué oder de Jong genügten nicht, um die groß aufspielenden Salzburger zu besiegen.

Die Salzburger, die zahlreiche hochtalentierte junge Nachwuchspilere einsetzten,  bewiesen nach dem erfolgreichen Auftakt in der Bundesliga erneut, daß auch nach den Abgängen von Cican Stankovic (AEK Athen), Patson Daka (Leicester City), Enock Mwepu (Brighton) und Andre Ramalho (PSV Einhoven) mit ihnen zu rechnen ist und daß sie gute Chancen haben, sich wieder für die Gruppenphase der Champions-League zu qualifizieren, wozu sie  im Play Off Broendby IF besiegen müssen. Das erste Spiel findet am Dienstag, den 17.August in Salzburg statt, das Rückspiel eine Woche später.

Über den Autor

Günther Freund

1944 in Bad Reichenhall geboren, Abitur in Bad Reichenhall, nach dem Studium der Geodäsie in München 3 Jahre Referendarzeit in der Vermessungs- und Flurbereinigungsverwaltung mit Staatsexamen, 12 Jahre Amtsleiterstellverteter am Vermessungsamt Freyung, 3 Jahre Amtsleiter am Vermessungsamt Zwiesel und 23 Jahre Amtsleiter am Vermessungsamt Freyung (nach Verwaltungsreform mit Vermessungsamt Zwiesel als Aussenstelle). Seit 2009 im Ruhestand, seitdem in Prien am Chiemsee wohnhaft.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!