Kirche

Raubling: Ehrensalut für Geistlichen Rat

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Zu seinem 70. Geburtstag lud Geistlicher Rat Lorenz Poschenrieder in seinen Geburtsort Beuerberg ein. Auch die Gebirgsschützenkompanie „Oberer Wasen“ Raubling wurde geladen. 12 Jahre war der Geistliche Rat Pfarrer der Gemeinde Raubling. Ehrerweisend reiste letzten Samstag eine Abordnung der Gebirgsschützenkompanie mit Trommler und Marketenderin nach Beuerberg im Landkreis Bad Tölz, um dem Jubilar, der auch Schützen- und Wiedergründungsmitglied der Gebirgsschützenkompanie Raubling ist, nach Brauch und Sitte entsprechend zu ehren. Nach der Aufstellung bat der Kompaniehauptmann Wilhelm Schmidt – ganz der Tradition entsprechend – dem Jubilar um Salutfreigabe. Erst nach Erteilung dieser gab der Hauptmann den Befehl zur Ehrensalve.

Auch die Musikkapelle Beuerberg ehrte den Jubilar, da dieser in Beuerberg geboren und aufgewachsen ist mit einem Standkonzert. Der Jubilar war von dieser Darbietung sichtlich gerührt. Nach dem Stehempfang wurde im festlich schön geschmückten Saal im Gasthaus zur Mühle gefeiert.

In seiner Begrüßungsansprache dankte der Jubilar der angereisten Schützenabordnung und erzählte von der Wiedergründung im Jahre 2004, wo er maßgeblich beteiligt war. Erst durch Einsicht in die Kirchenbücher der Münchner Diözese wurden die nötigen Unterlagen gefunden, um eine Wiedergründung einleiten zu können. Aber erst durch Bestätigung des Herrn Pater Professor Dr. Leo Weber in Benediktbeuern wurden alle Voraussetzungen zur Wiedergründung gegeben. „Somit zähle auch ich als Schützenmitglied“ – so der Jubilar. Zu später Stunde verließen die Schützen die gut organisierte und beeindruckende Geburtstagsfeier.

Bericht und Bilder: Gerhard Leitsmüller –  www.pixelmagier.net

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© Copyright Samerberger Nachrichten.