Landwirtschaft

Rare November-Blüten im Chiemgau

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Von Wolfgang Dietzen – Egal, ob an der nahen Kampenwand Schnee liegt und  mit welchen Worten der Deutsche Wetterdienst auch immer die Situation am 23. November ausdrückt – wir blühen einfach. So oder so ähnlich könnten sich – vermenschlicht gedacht – die Klassiker der heimischen Blütenpflanzen gedacht haben. Ja wir – Löwenzahn, Gänseblümchen, Waldschlüsselblume und Hahnenfuß – wir blühen jetzt! Sicher läuft es anders: Sie blühen weil die Tage vor dem ersten Advent ungewöhnlich mild sind und der Frost noch einmal auf die Bremse gedrückt hat. Zur Freude derer, die schon nicht mehr damit gerechnet haben.

Bilder: Wolfgang Dietzen, wohnhaft in Stupfa bei Wildenwart, Gemeinde Frasdorf

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© Copyright Samerberger Nachrichten.