Leitartikel

Ralf Huber neuer BBV-Bezirkspräsident in Oberbayern

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger
Mit 60 Prozent der abgegebenen, gültigen Stimmen konnte Huber eine deutliche Mehrheit auf sich vereinen. Er hat sich damit erfolgreich gegen den zweiten Kandidaten, den stellvertretenden Bezirkspräsidenten Wolfgang Scholz aus Sachsenried (Landkreis Weilheim) durchgesetzt. Scholz bleibt damit Vizepräsident in Oberbayern. Ein Amt, das er seit 2012 bekleidet. Insgesamt 140 Wahlberechtigte waren aufgefordert, einen neuen BBV-Präsident in Oberbayern als Nachfolger für den im September 2020 verstorbenen Anton Kreitmair zu wählen. Wegen der Kontaktbeschränkungen während des aktuellen harten Lockdowns musste die Nachwahl des Bezirkspräsidenten zum ersten Mal per Briefwahl durchgeführt werden.

Ein ausführliches Portrait von Ralf Huber, dem neuen Präsidenten des Bayerischen Bauernverbandes in Oberbayern, folgt.

Bericht und Foto: Bayerischer Bauernverband

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!