Sport & Freizeit

An den Ufern der Alz – ein weiß-blaues Radlvergnügen

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Optimal waren die Bedinungen für diesen schönen Radlausflug entlang der Alz am jüngsten Wochenende. Josefine Lechner startete mit einer Gruppe von Radlern in Seebruck am sog. „Lacus Bedaius“ und sie fuhren zuerst auf dem archäologischen Rundweg in die Burghamer Filze auf dem kleinen Steg mitten durchs Moos. Da staunten die Seebrucker Gäste nicht schlecht, weil sie dieses bezaubernde Wegstück noch nicht kannten. Doch das war erst der Anfang einer echten HeimatEntdeckerTour, denn auch das beschauliche Wegerl entlang der Ischler Ache mit den herrlichen Linden war den meisten nicht bekannt. Ein schönes altes Mühlengebäude reihte sich an das andere. Dann endlich trafe man auf die Alz: Mäandernd und naturbelassen und mit Schilfinseln voll brütender Vögel. Und weil es so schön war, wählte Josefine Lechner dann auch mal schiebender Weise den schmalen Weg direkt am Wasser entlang. „Herrlich das leuchtende Grün der Bäume und die frische Brise von der flott dahin fließenden Alz“. Da war dann auch der Berg hinauf zum Kloster Baumburg schnell erklommen und die Einkehr im Biergarten des Klosterstüberls und deren feine Küche belohnten für die anstrengende Auffahrt.
Satt und mit einem leichten Knieschwammerl vom süffigen Baumburger Klosterbier stiegen alle wieder auf die Räder und genossen die Rückfahrt über Truchtlaching zurück nach Seebruck. Die vielen schönen Eindrücke, wie die Alzfähre beim Roither, die Stiftskirche in Baumburg, der Blick auf das Poinger Schloss, die grasenden Kühe am Flusslauf und der abschließende Besuch beim Keltengehöft in Stöffling machten den Tag zu einer echten HeimatEntdeckerTour, weil es viel Neues zu sehen gab und der Tag wie gemacht war für ein Radlvergnügen im Chiemgau!
Am Sonntag, 11. Juni findet bereits die nächste geführte Radltour statt. Dann führt der Baumgeschichtenerzähler Thomas Janscheck auf einer geführten Radtour „von Baum zu Baum“ von Prien nach Frasdorf und zurück.
Nähere Informationen und Anmeldung unter www.heimat-entdecker-touren.de oder 01578 2031156.

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist und Leiter der Gäste-Information Samerberg bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

© Copyright Samerberger Nachrichten. Wer gegen Urheberrecht verstößt, macht sich strafbar.