Kirche

Quint-Essenz-Combo begeistert in Neukirchen

Mit gewohnt professionellen Klängen verwöhnte die Combo „Quint-Essenz“ (Begleitcombo des Rhythmuschors Söllhuben) die gut gefüllte Kirche in Neukirchen am. Diesmal brachten die Musiker ein paar „special guests“ mit, die mit ihren Instrumenten den Klangteppich füllten.

Chrissi Plank zupfte auf ihrer Harfe und Gitarre abwechselnd stimmige Harmonien. Johannes Almer spielte mit seiner Klarinette zu den variirenden Flöten von Cornelia Gaiser und sie ergänzten sich zu einem wunderschönen Ensemble der führenden Melodie.

Tobias Gaiser führte mit erklärenden Worten zu den einzelnen Stücken durch den kurzweiligen Abend. Er war mit der Herkunft der einzelnen Stücke bestens vertraut: einige stammten aus seinen eigenen Kompositionen, andere Lieder waren von ihm interessant arrangiert. Mit Elan und sichtlicher Freude an der Musik spielte er auf seinem E-Piano.

Harald Kopp legte lässig einen professionellen, satten Bass unter die Lieder und Hans Rothmayer überzeugte mit seinem gefühlvollen Rhythmus am Drumset. Zum Schluss durfte natürlich die coole Stimme von Chrissi nicht fehlen, die sie bei ihrem „Sick of home Blues“ unter Beweis stellte.

Text: E. Wagenstaller – Fotos: J. Egold

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!