Freizeit

Pünktlich zum Ferienbeginn: Ausflugtipps von den Landfrauen

Die Landfrauen in ganz Bayern haben vielfältige Angebote und Tipps für Urlaubserlebnisse zu Hause – im Einklang mit Natur und Landschaft. Dabei müssen, dem Umweltgedanken entsprechend, auch keine weiten Strecken zurückgelegt werden. Überall im Land bieten sich Gelegenheiten, die bayerische Landschaft und Landwirtschaft hautnah zu erleben.

Ausflüge in die nähere Umgebung haben einen großen Entspannungswert für Körper, Geist und Seele und bieten der ganzen Familie einzigartige Naturerlebnisse. Jede Region in Bayern hat ihren Reiz und die Landschaft und das kulinarische Erbe sind es Wert, entdeckt zu werden. Entschleunigung ist dabei das Zauberwort, um den Augenblick zu genießen und den Reichtum unserer Natur, Landschaft und landwirtschaftlichen Erzeugnisse wertschätzen und genießen zu können.

Radltour zu Direktvermarktern

Die „Qualität-vom-Hof“-Bäuerin Maria Riepertinger aus Prien am Chiemsee empfiehlt allen Naturliebhabern und Freunden regionaler Spezialitäten ein Picknick im Grünen mit Lebensmitteln aus dem nächst gelegenen Hofladen oder noch besser: die neue Direktvermarkter-Radltour in der Gemeinde Prien am Chiemsee. Hier ist für jeden Geschmack etwas dabei! Bei dieser rund zweistündigen Fahrradtour mit Start in Prien am Chiemsee können Sie gleich mehrere Direktvermarkter in der Gemeinde besuchen und deren Produkte kennenlernen. Natürlich führt die Tour auch zum Hofladen von Maria Riepertinger mit ihren Priener Freilandeiern und vielen weiteren Produkten.

Informationen zu dieser Radltour bekommen Sie beim Tourismusbüro Prien am Chiemsee, Alte Rathausstraße 11 oder online. Weitere Ausflugstipps für die ganze Familie finden Sie auch auf der Facebook-Seite der Landfrauen im Bayerischen Bauernverband. Ab dem 24. Juli 2020 werden dort “Tipps aus erster Hand” aus ganz Bayern für die Sommerferienzeit vorgestellt. Alles ist dabei – von Wanderungen mit Alpakas, über Gastronomietipps mit regionalem Angebot bis hin zu Angeboten auf Erlebnisbauernhöfen.

Nicht vergessen, damit der Tag im Grünen perfekt wird:

  • Ausreichend Getränke
    Vor allem im Sommer ist es wichtig, genug zu trinken. An heißen Tagen sollten es 2 – 3 Liter sein. Planen Sie genügend Flüssigkeit für alle ein. Am besten eignet sich Wasser. Selbstgemachte Limonaden aus frischen Früchten oder Kräutern sind ein Highlight für Kinder.
  • Frisches Obst und Gemüse
    Gerade im Sommer gibt es eine große Vielfalt an regionalem Obst und Gemüse. Wasserreiche Früchte und Gemüsesorten wie Beeren, Gurken und Tomaten schmecken besonders erfrischend.
  • Notfallapotheke
    Spitze Steine, Insektenstiche oder ein Sturz: Sicherheitshalber sollten Pflaster, Desinfektionsspray und kühlende Gele immer mit dabei sein.
  • Sonnenschutz
    Die Sonnencreme sollte in keiner Tasche fehlen. Auch an die Sonnenbrille und eine Kopfbedeckung denken.
  • Kleidung zum Wechseln
    Vor allem Kinder bleiben beim Spielen am Wasser selten trocken. Um keine Erkältung zu riskieren, sollten immer Sachen zum Wechseln eingepackt werden.

Bericht: Bayerischer Bauernverband – Foto: Maria Riepertinger

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!