Kultur

Priener Wohnzimmerkonzerte mit Danny Boys

Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Die Priener Wohnzimmerkonzerte gehören nun schon fast zum festen Repertoire in unserem Veranstaltungskalender und sind eine schöne Ablenkung im derzeitigen Alltag. Wir laden Sie ab Freitag, den 30. April 2021 wieder ein, ein musikalisches Highlight aus unserer Heimat zu genießen.

Auf https://www.tourismus.prien.de/priener-wohnzimmerkonzerte  und  https://youtu.be/fq96y_ksqgA

The Danny Boys go Prien – unter diesem Motto tritt die dreiköpfigen bayerisch-irisch-amerikanischen Bandformation in Ihrem Wohnzimmer auf. Sven Faller am Kontrabass, Philipp Stauber an der Gitarre und August Zirner an der Querflöte entführen Sie in einer Welt der Musik und der Sprache.

Zwischen den Stücken verbindet der musikalische Schauspieler August Zirner Musik und Sprache – eine Kombination, die reizvolle Dialoge eröffnet. Ein Zitat von Danny Boyle, einem irischen Dichter des 19. Jahrhunderts, lautet: „Wer einmal eine Kartoffel gegessen hat weiß, wie kostbar sie schmecken kann. Die Kartoffel wird oft auch Erdapfel genannt – das klingt schöner. Bei der Kartoffel wie beim Erdapfel kommt es darauf an wie man ihn, beziehungsweise sie, zubereitet.“

Menschen, deren Leben die Bühne ist, sind von der Corona-Pandemie hart getroffen. Wann die Zwangspause endet und in Prien wieder Live-Konzerte und -Lesungen vor Publikum stattfinden können, ist derzeit noch nicht absehbar. Die „Priener Wohnzimmerkonzerte“ bieten Kulturschaffenden in Zeiten von Corona eine Bühne und setzen somit ein kleines Zeichen für eine kulturelle und freiheitliche Gesellschaft. „Seit unserem ersten ‚Priener Wohnzimmerkonzert‘ erreichen uns viele Anfragen von Onlinebesuchern, die mit einer Spende helfen möchten“, freut sich die Geschäftsführerin der Prien Marketing GmbH Andrea Hübner, die dazu aufruft, direkt an die Musikerinnen und Musiker zu spenden. „Jeder kleine Beitrag zählt, um unser aller Kulturleben zu erhalten

Kulinarisch ergänzen lässt sich das Konzert „Frisch aufgetischt“ mit dem vielfältigen Angebot der Priener Gastronomie: Auf der Internetseite www.tourismus.prien.de unter der Rubrik „Prien hoid zam!“ sind einige ortsansässigen Restaurants, Lokale und Lebensmittelerzeuger aufgelistet, die kontaktlos liefern oder ihre Speisen und Getränke zum Mitnehmen anbieten.

Bericht und Bild: Prien Marketing GmbH

 

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!