Kultur

Priener Wohnzimmerkonzert mit dem „Michael Alf Duo“

Nachdem es für die Kulturszene immer noch keine Öffnungsperspektive gibt, wird die von der Prien Marketing GmbH (PriMa) ins Leben gerufene Veranstaltungsreihe „Priener Wohnzimmerkonzerte“ im Mai fortgesetzt. Ab Freitag, 28. Mai 2021 können interessierte Besucher dem virtuellen Konzert mit dem „Michael Alf Duo“ lauschen.

Der Pianist und Sänger Michael Alf gilt als einer der herausragenden Vertreter seines Genres und begeistert damit das Publikum seit über 30 Jahren auf den Bühnen in ganz Europa. Nicht nur die große Virtuosität und sein exquisites Können, sondern auch abwechslungsreiche Arrangements, die große Leidenschaft und ein tiefes Verständnis für die Musik, sind Kennzeichen des Künstlers. Sein umfangreiches, facettenreiches Repertoire umfasst mitreißenden Boogie Woogie, ausdrucksstarken Blues, Bravourstücke wie den Hummelflug, New Orleans-Titel à la Dr. John, Swing und Ragtime. Vom ersten Ton an zieht Michael Alf durch seine aussergewöhnliche Bühnenpräsenz und charismatische Ausstrahlung die Zuhörer in seinen Bann und lässt dabei sowohl gesungene als auch instrumentale Titel in seinem unverkennbaren Sound erklingen. Zusammen mit seinem groovenden Partner Hans Baltin jr. am Kontrabass wird das Konzert zu einem musikalischen Ereignis der Extraklasse.

Kulinarisch ergänzen lässt sich das Duo-Konzert mit dem vielfältigen Angebot der Priener Gastronomie: Auf der Internetseite www.tourismus.prien.de unter der Rubrik „Essen & Trinken“ sind einige ortsansässigen Restaurants, Lokale und Lebensmittelerzeuger aufgelistet, die kontaktlos liefern oder ihre Speisen und Getränke zum Mitnehmen anbieten. Das vorerst letzte geplante „Priener Wohnzimmerkonzert“ kann kostenfrei über YouTube „Prien am Chiemsee“ ab dem 28.05.2021 von zuhause aus angesehen werden.

Weitere Informationen erhält man auf der Internetseite unter www.tourismus.prien.de sowie im Tourismusbüro Prien unter Telefon +49 8051 6905-0 oder info@tourismus.prien.de.

Spendenaufruf: Menschen, deren Leben die Bühne ist, sind von der Corona-Pandemie hart getroffen. Wann die Zwangspause endet und in Prien wieder Live-Konzerte und -Lesungen vor Publikum stattfinden können, ist derzeit noch nicht absehbar. „Begleitend zu unserem ersten „Priener Wohnzimmerkonzert“ starteten wir im Dezember 2020 einen Spendenaufruf zur Unterstützung regionaler Künstlerinnen und Künstler. Seitdem erreichen uns viele Anfragen von unseren Onlinebesuchern, die mit einer Spende helfen möchten“, freut sich die Geschäftsführerin der Prien Marketing GmbH Andrea Hübner, die dazu aufruft, direkt an die Musikschaffenden zu spenden. „Jeder kleine Beitrag zählt, um unser aller Kulturleben zu erhalten.

Text: Prien Marketing GmbH – Bildrechte: © Tanja Ghirardini

Bildunterschrift: (v.l.n.r.) Michael Alf und Hans Baltin bei einem Auftritt im Chiemsee Saal.

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!