Freizeit

Priener Straßenkunstfest am 3. Oktober

Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Schauspieler, Gaukler, Künstler, Akrobaten und Tanzgruppen präsentieren am Sonntag, 3. Oktober 2021, von 11 bis 17 Uhr, ein fröhliches Spektakel am Wendelsteinplatz, bei dem die Besucherinnen und Besucher in eine kunterbunte Welt eintauchen. Humorvolle, oftmals auch skurrile Darbietungen aus Clownerie, Jonglage und Akrobatik verknüpft mit nostalgischem Flair werden sowohl die großen als auch die kleinen Zuschauer begeistern. „Der BandiT“, Andreas Schantz von dem Theater Octopus, erzählt von 11 bis 11.45 Uhr frei nach einem alten russischen Märchen auf humorvolle und artistische Weise die Suche des Prinzen nach seiner entführten Prinzessin. Comedy und Entertainment gepaart mit Artistik und Jonglage ist bei der Hochrad Show mit „MAD-HIAS“, um 12 und 16 Uhr zu sehen. Er wirbelt alles mit Charme und Leichtigkeit durch die Luft und lässt sein Publikum stutzen, freuen, wundern und nicht zuletzt von Herzen lachen. Von 12 bis 14 Uhr haben die Besucherinnen und Besucher die einmalige Chance, sich von dem Künstler Mike Pfitzmaier innerhalb kürzester Zeit kostenfrei portraitieren zu lassen. Auf beeindruckenden, bis zu vier Meter hohen Stelzen und mit außergewöhnlichen Kostümen verzaubern die Straßenkünstler Emmeran Herringer und Stefan Pillokat mit einer faszinierenden „WalkAct-Show“ von 12.45 bis 13.15 Uhr die Herzen von Groß und Klein. Unter Anleitung von Künstler Michael Gmeiner und dem Team von „graphism“ können von 13 bis 16 Uhr verschiedenste Motive mit Schablonenvorlagen bei dem Graffiti-Workshop gefertigt und bestaunt werden. Bei dem amüsanten Bühnenauftritt „Masala´s Roadshow“ beginnt um 13.45 Uhr die Reise von avantgardistischer Ein-Ball-Jonglage bis hin zu animierter Keulenmanipulation und endet gegen 14.15 Uhr in taktgenauer Choreografie mit Bällen auf Tangomusik. Eine beeindruckende Showeinlage ist um 14.30 Uhr von „Biciklis – Fahrradperson“ zu sehen – Velozipeddarbietung – Pflicht und Kür mit Waldemar aus dem Ungarischen, von Androsz Kotopil. Von 15.15 bis 15.45 Uhr sorgen die verschiedenen Gruppen der ADTV Tanzschule Wangler für Stimmung, Tanz und gute Laune auf dem Wendelsteinplatz. Begleitend können sich Mädchen und Buben von 11 bis 17 Uhr auf eine Bastelstunde mit dem Kneipp-Verein Prien e.V. freuen – gemeinsam mit Hilla und Dirk Waltenbauer werden Milchtüten lustig bemalt und kunterbunt verziert. Parallel können beim Stand des Tennisclubs Prien, Dosen mit Tennisschläger und Ball abgeräumt werden. Abschließend ist um 16.30 Uhr ein Auftritt der Tanzschule Ziegler zu sehen. Ausgefallene Streetfood-Trucks sorgen für das leibliche Wohl während des Spektakels (im Gastrobereich ist die Kontaktdatenerfassung erforderlich). Der Eintritt zum Priener Straßenkunstfest ist kostenlos. Im Ortszentrum stehen ausreichend Parkplätze zur Verfügung. Bei sehr schlechter Witterung entfällt die Veranstaltung ersatzlos. Es gelten die aktuellen Corona-Sicherheitsbestimmungen.

Foto: Prien Marketing GmbH – Das artistische Märchen „Die Entführung der Prinzessin“, dargeboten von Andreas Schantz, sorgte bereits bei dem Priener Straßenkunstfest 2019 immer wieder für herzhaftes Lachen und viel Begeisterung.

 

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!