Brauchtum

Priener Schülerin ist schnellste Puzzle-Sammlerin

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Leni Lex aus Prien, die in der Wildenwarter Grundschule (Außenstelle deer Franziska-Hager-Grundschule Prien) in die vierte Klasse geht, hat als Erste das von PrienPartner ins Leben gerufene Atzinger-Gaufest-Puzzle geschafft. Die ersten Tage der Pfingstferien nutzte das aufgeweckte Dirndl, um von allen 24 mitmachenden Geschäften die Einzelteile zu holen und das komplette Werk im Haus des Gastes vorzuzeigen. Als Schnellste konnte Leni Lex nunmehr einen Geschenk-Gutschein in Höhe von 50 Euro von Sabine Schädlich und ihrem Priener Spielladen entgegennehmen. „Mit dem Besuch der Geschäfte habe ich viel Neues in Prien entdeckt, das war eine ganz interessante Sache“, so das glückliche Dirndl, das zusätzlich eine Festschrift und ein Festzeichen von Anton Schlosser vom Festausschuss des Atzinger Trachtenvereins erhielt. Mit dabei waren auch PrienPartner-Vorsitzender Dr. Herbert Reuther und PriMa-Geschäftsführerin Andrea Hübner, die sich freuten, dass die Gemeinschafts-Aktion so großen Anklang findet.

Fotos: Hötzelsperger – 1. Puzzle-Schnellste Leni Lex – 2. Gemeinsam vor dem Heimatmuseum von links: Dr. Herbert Reuther, Sabine Schädlich, Leni Lex, Andrea Hübner und Anton Schlosser.

Nähere Informationen: www.gaufest.bayern

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist und Leiter der Gäste-Information Samerberg bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

© Copyright Samerberger Nachrichten. Wer gegen Urheberrecht verstößt, macht sich strafbar.