Corona-Krise

Priener KunstZeit: Aktuelles Corona-Programm

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

70 Ausstellungsplätze, vom öffentlichen Park bis hin zum Schaufenster, machen die Seegemeinde über die Sommermonate zur Freiluftgalerie. Der Kunstliebhaber erlebt hier eine bunte Palette reichhaltiger Ausprägungen – Kunst, die polarisiert, die einlädt zum offenen Diskurs, die anregt zum Dialog oder einfach nur zum Betrachten. Im Rahmen der Priener „KunstZeit“ haben Kulturinteressierte am Donnerstag, 30. Juli und am 13. August 2020, jeweils von 18 bis 20 Uhr die Möglichkeit zu persönlichen Gesprächen mit den Künstlern (je nach Verfügbarkeit) am jeweiligen Ausstellungsort. Aktuelle Schauplätze sind auf der Internetseite www.tourismus.prien.de zu entnehmen. An diesen beiden Tagen haben die Galerie im Alten Rathaus und die Sammlung Abé im KronastHaus ebenfalls bis 20 Uhr geöffnet. In den Räumlichkeiten in der Alten Rathausstraße 22 lädt die Neuinszenierung der Ausstellung „Künstlerfreunde“ mit Werken von Lenz Hamberger, Konrad Huber und Marianne Lüdicke zum Verweilen ein. Die traditionelle Sommerausstellung „Künstlerlandschaft Chiemsee – Kunst im Chiemgau“ ist 2020 ein virtuelles Kulturerlebnis  welches unter dem Link www.tourismus.prien.de/erlebnisse/sommerausstellung-2020 besucht werden kann. Die Galerie im Alten Rathaus zeigt in einer Bildschirmpräsentation die aktuellen Kunstpositionen. Das KronastHaus beherbergt neben der Dauerausstellung mit Gemälden von Hugo Kauffmann, Arnold Balwé und Joseph Wopfner die Sonderausstellung der Künstlerin Ekaterina Zacharova. Auf jeweils zwei unterhaltsamen Kurzführung, Beginn um 18 und 19 Uhr, führt die Kuratorin Inge Fricke durch die Bilderschau in dem geschichtsträchtigen Gebäude am Priener Marktplatz.

Nachwuchskünstler, im Alter von sechs bis zwölf Jahren, haben am Freitag, 31. Juli sowie 14. August 2020 die Gelegenheit an dem kreativen Workshop „Kinder machen Kunst – Skulpturen aus verschiedenen Materialien“ teilzunehmen. Beginnend mit einer kindgerechten Führung im Skulpturenpark Medical Park, machen sich die jungen Künstler im Anschluss unter freiem Himmel selbst ans Werk (bei Regen im Foyer des Chiemsee Saals, Alte Rathausstraße 11). Treffpunkt ist um 14.30 Uhr im Kurpark, Dauer zirka zweieinhalb Stunden. Eine Anmeldung ist unter galerie@tourismus.prien.de erforderlich, maximale Teilnehmeranzahl sind jeweils acht Personen.

Am Sonntag, 2. August um 11 Uhr öffnet sich der Vorhang für das Familientheater „Im Garten der Tritracht“ im Chiemsee Saal. Gezeigt wird eine Parabel über Besserwisserei für alle die gerne im Grünen sind und es trotzdem bunt wollen. Die Hobbygärtner Waschli, Kitri und Chachwi treffen sich in ihrem Garten. Schon nach recht kurzer Zeit gibt es gehörig Meinungsverschiedenheiten – es hat einfach jeder seine eigene Idee davon welche Art von Hilfe die Blumen brauchen um gut zu wachsen. Karten sowie weitere Informationen im Ticketbüro Prien, Alte Rathausstraße 11, unter Telefon +49 8051 965660 oder ticketservice@tourismus.prien.de

Foto: Manfred Lehner: Priener Kinder und Erwachsene sind begeistert von dem Schauspiel des Theater Octopus. Im Rahmen der Priener „KunstZeit“ bringen Georgia Huber, Stefan Knoll und Andreas Schantz das Stück „Im Garten der Tritracht“ auf die Bühne.

 

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!