Sport & Freizeit

Priener Kunstspaziergänge ins Gries

Am Sonntag, 25. August 2019, um 14 Uhr können Interessierte an einem Kunstspaziergang mit Gerhard Märkl durch das Gries teilnehmen und mehr über die lange und bis heute lebendige „Künsterlandschaft Chiemsee“ erfahren. Die gesellige Tour beginnt am Heimatmuseum, Valdagnoplatz 2, in dem die „Galerie der Chiemseemaler“ beeindruckende Meisterwerke zeigt. Auf der rund zweistündigen Wanderung erzählt Märkl von der Gründung der Künstlerkolonie Mitte des 19. Jahrhunderts auf der Fraueninsel. Maler wie Max Haushofer, Karl Raupp und Joseph Wopfner verbrachten zunächst nur die Sommermonate am See, später ließen sie sich auch in Prien nieder, wo noch heute Straßennamen von ihnen künden. Der Genremaler Hugo Kauffmann, der durch seine deftigen Bauern- und Wirtshausszenen berühmt wurde, war der Kopf der Künstlergemeinschaft „Bären und Löwen“, die im Gries ihre Zusammenkünfte hatte.

Eine Anmeldung ist im Tourismusbüro Prien erforderlich, maximale Teilnehmeranzahl sind 20 Personen.

Die Broschüre „Führungen 2019“ und weitere Informationen im Tourismusbüro Prien, Alte Rathausstraße 11, unter Telefon +49 8051 6905-0 oder info@tourismus.prien.de sowie im Internet unter www.tourismus.prien.de.

Text: Prien Marketing GmbH – Foto: Hötzelsperger

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© Copyright Samerberger Nachrichten.