Kultur

Priener Kirchengeschichte im Heimatmuseum

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Die Neuweihe der Priener Pfarrkirche vor genau 500 Jahren sowie der Abschluss der aufwändigen Kirchenrenovierung im Vorjahr waren für die Pfarrei, für die Gemeinde und für das Priener Heimatmuseum guter Anlass zu einer besonderen Ausstellung. Unter dem Titel „AD MAIOREM DEI GLORIAM“ wird noch bis 16. September die Geschichte, die Kunst und das kirchliche Leben der Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt in mehreren Museums-Räumen dargestellt. Bei der Ausstellungseröffnung dankte Zweiter Bürgermeister Hans-Jürgen Schuster insbesondere dem Arbeitskreis mit Pastoralreferentin Edith Heindl, Gemeindereferentin Cornelia Gaiser und Christine Wallner für deren Engagement. Der Arbeitskreis unterstützte die Bemühungen von Kirchenpfleger Paul Mehlhart, seinem Vorgänger Sepp Stöttner und Museumsleiter Karl J. Aß. Ein „Vergelt´s Gott“ sagte Pfarrer Klaus Hofstetter auch an die Museums-Angestellten Christl May und Rosi Donauer für deren Hilfe. „Die Kirche ist das Herzstück von Prien, sie ist mehr als ein großes Gebäude“, so Pfarrer Hofstetter, der sich besonders darüber freute, dass Ursula und Josef Huwig aus Bernau mit einem Modell zur Turmverschiebung im Jahr 1736 einen besonders interessanten Ausstellungsbeitrag leisten. Großes Interesse fanden am Eröffnungstag auch die  Anfang des 20. Jahrhunderts erstellen Pläne für eine Erweiterung der Kirche, doch diese Pläne wurden nicht verwirklicht. Erstmals vorgestellt wurde bei der Ausstellungseröffnung der Führer „Kirchen der Pfarrei Prien am Chiemsee“, der nach früheren Texten von Dr. Peter von Bomhard nunmehr von Kreisheimatpfleger Karl J. Aß und Pfarrer Klaus Hofstetter aktualisiert worden ist. Der neue Priener Kirchenführer ist im Buchhandel, im  Priener Heimatmuseum sowie im Pfarrbüro und in der Pfarrkirche erhältlich (ISBN-Nummer 978-3-7954-4106-7). Die Ausstellung zur Priener Kirchengeschichte hat im Heimatmuseum dienstags bis sonntags von 14 Uhr bis 17 Uhr geöffnet.

Foto/s: Hötzelsperger – Eindrücke von der Eröffnung der Ausstellung „AD MAIOREM DIE GLORIAM“ im Priener Heimatmuseum

Weitere Informationen: www.prien.de

 

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!