Kirche

Priener Jugend schließt sich Regenbogenaktion an

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Mit den Farben und symbolischen Botschaften von Regenbögen hat sich am Palmsonntag vor der Priener Pfarrkirche „Mariä Himmelfahrt“ Mitglieder der Katholischen Jugend von Prien (KJP) an die Gläubigen, Kirchgänger und auch an die gewandt, die an der Kirche vorbeigehen. Grund für die am Vorabend gebastelten Protest-Regenbögen ist eine Aktion, die ursprünglich vom Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) in Rottenburg-Stuttgart gestartet worden ist. „Es geht darum, dass aufgrund eines Schreibens der Römischen Glaubenskongregation vom 15. März die Segnung homosexueller Paare verboten wird“ – so Helena Wappmannsberger von der der Katholischen Jugend Prien und sie fügt hinzu:  „Der Aktion haben wir uns angeschlossen, um uns so einmal mit allen Homosexuellen zu verbinden, die sich von der Kirche ausgeschlossen fühlen. Weiter wollen wir uns dieser Regenbogenaktion anschließen, um zu zeigen, dass für uns vor Gott alle Menschen gleich sind. Unser Gott liebt alle Menschen und segnet alle! Wir hoffen sehr, dass unsere Aktion zum Nachdenken anregt“.

Fotos: Regenbogen-Aktion der Katholischen Jugend von Prien vor der Pfarrkirche “Mariä Himmelfahrt”

 

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!