Kultur

Priener Galerie: „Im Duft der Zeit“

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Am Samstag, 9. Dezember verwandelt sich die Galerie im Alten Rathaus von 14.30 bis 17 Uhr in eine Kinderdruckwerkstatt. Bei einer kindgerechten Führung durch die Ausstellung des Künstlers Josua Reichert begeben sich die kleinen Galeriebesucher auf Druckspurensuche, entdecken Buchstaben und Formen, holen sich Anregungen, schauen, was ihnen gefällt und setzen dies dann mit verschiedenen Drucktechniken und einer echten Druckpresse um. Nach dem zeichnerischen Entwurf eines ganz eigenen Motivs wird diese Vorlage auf einen Druckstock übertragen und auf verschiedenen Papieren und Formaten gedruckt. Experimentiert wird, je nach Alter, mit Stempeldruck, Reibedruck, Gummidruck und Polystyrol Druck, unterschiedlichen Materialien und Werkzeugen und viel Farbe. Die Kinder werden auch das Drucken von einzelnen Buchstaben und Schrift ausprobieren können. Bei der Arbeit erkennt man, dass Kunst viel mit der Beherrschung eines Handwerkes zu tun hat. Man macht die Erfahrung, wie die Menge der Farbe den Druck beeinflusst, wie das Verrücken der Druckform sich auf dem Papier auswirkt und vor allem, dass ein Drucker spiegelverkehrt denken und arbeiten muss. Was dabei herauskommt sind einzigartige Druckbilder, wunderschöne Kunstwerke und vielleicht auch kleine Geschenke und Weihnachtskarten für die Daheimgebliebenen. Die Veranstaltung „Kinderdruckwerkstatt“ ist für Sieben- bis Zwölfjährige. Unempfindliche Kleidung wird empfohlen. Unkostenbeitrag 3 Euro. Weitere Informationen und Anmeldung unter mlehmann@tourismus.prien.de.

Noch bis Donnerstag, 1. Februar 2018 zeigt die Galerie im Alten Rathaus in der Ausstellung „im duft der zeit“ das innovative künstlerische Werk Josua Reicherts (*1937 in Stuttgart) welches die Geschichte von Schrift, Literatur und Kunst gleichermaßen widergespiegelt. Getragen von perfekter Beherrschung und größter Sachkenntnis der klassischen Druckkunst hat er stets neue, eigene Techniken kreativ entwickelt. „Ich bin kein Typograph, der Kunst macht, sondern ein Künstler, der Typographie macht“, lautet ein Zitat des seit 1972 in Haidholzen bei Rosenheim schaffenden Künstlers. Die Kunsthistorikerin Ingrid Fricke führt am zweiten Adventssonntag, 10. Dezember, um 14.30 Uhr Besucher durch die Ausstellung „im duft der zeit“ und stellt die einzigartige Arbeit Josua Reicherts vor. Letzter Termin für eine Führung ist am Sonntag, 7. Januar 2018. Preis 4 Euro, zuzüglich Eintritt in die Galerie.

Foto: Josua Reichert

Während der Ausstellung „josua reichert – im duft der zeit“ hat die Galerie im Alten Rathaus Dienstag bis Sonntag von 14 bis 17 Uhr geöffnet. Der Eingang befindet sich in der Alten Rathausstraße 22. Weitere Informationen unter www.galerie-prien.de und unter Telefon +49 8051 92928.

 

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© Copyright Samerberger Nachrichten.