Allgemein

Priener Feuerwehr-Festschrift in Verserlform

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Auf ganz besondere Weise hat die Priener Feuerwehr ihre Festschrift im König-Ludwig-Saal einem großen Starkbierfest-Publikum vorgestellt. Der Priener Verserlschreiber und Feuerwehrler Ernst Reiter hat zur Feder gegriffen und das Werk in Verserlform vorgestellt – mit folgendem Text:

Griaß Eich, meine liabn Leit,
i mecht sogn, mit großa Freid
ko i Eich ganz kurz ebbs berichtn,
i sogs in Versform, i dua gern dichtn!

Und außerdem iatzt aa schnai no
bevor er kimmt, dea guade Mo,
Bruada Johannes do werds wos hörn,
denn de Levitn liest dea Eich gern!

So mancha daad se gern vastecka,
wenn dea na ofangt mitm dablecka!
Beim Starkbierfest ghört des dazua
und Thematik moan i hot dea gnua!

Liabe Leit,
i mecht Eich iatzad net lang plong,
nua kurz hob i Eich ebbs zum sogn:
De Preana Feiawehr und d‘ Bloskapein
dean heia mitananda spain!

Net Trompetn und Posauna,
naa, mia feiern mitanand!
Auf de Festdaag hi saan mia scho gspannt!
Aba ungern feiern mia alloa,
mitdoa soi de ganze Gmoa!

Deszweng sog i, Es liabn Leit,
namentlich da zwoa Vareine heit:
Kemmts zahlreich zuawa, des daad uns gfrein!
A neis Fahrzeug dean mia aa eiweihn!

De Festdaag saan iatzt na im Mai,
werds sehng, de Zeit geht schnai vorbei!
Net amoi sechs Wochan no
na geht’s mitm Bieranstich scho o!

Freibier gibt’s da leida net,
weil des füa so vui Leit net geht!
Los gehts am 23. Mai, des is a Donnasdog,
na geht’s weida Schlog auf Schlog.

Wui ebba mehra drüba wissen,
der les ‘s Programm recht beflissn,
denn do steht des olles drinn,
üban Festvalauf vo Anbeginn.

Iatzt aba grod an dera Stai,
kimm auf den Punkt i no ganz schnai,
weshoib i do zu Eich grod red,
um wos mia eigentlich no geht:

Festschriftn habn mia außabrocht,
recht vui Arbat haben de gmacht,
aba ‘s Ergebnis glaab i is ganz guad,
weshoib mas aa vakaafa duad!

Des Starkbierfest heid kimmt grod grecht,
wenn ma des Zeig obringa mecht!
Kaafts Leitln, deads Eich net plogn,
daad a Marktschreia iatzat sogn!

I sog nua, es gibt vui zlesn,
vom Heid und Gestan, wias domois gwesn,
und wem des Lesn net so liegt
dazua an Haufa Buiddl siehgt!

Ob Bloskapelln, ob Feiawehr,
de Festschriftn de gebn wos her!
Vo meina Seitn waars des gwesn,
vui Spaaß Eich no und Freid beim Lesn!

Ernst Reiter

Fotos: Hötzelsperger – Bildunterschrift: Ernst Reiter bei seinem Vortrag im König-Ludwig-Saal

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© Copyright Samerberger Nachrichten.