Sport & Freizeit

Priener Druckwerkstatt begeistert Kinder

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Acht junge Museumsbesucher verwandelten am Samstag, 9. Dezember 2017 die Galerie im Alten Rathaus in eine Kinderdruckwerkstatt. Bei der 25-minütigen kindgerechten Führung durch die Ausstellung des Künstlers Josua Reichert begaben sich die Mädchen und Buben auf Druckspurensuche und entdeckten Buchstaben, verschiedene Schriften und Formen. Auch die erwachsenen Begleitpersonen waren zu der Entdeckungstour durch die Galerieräume eingeladen und staunten nicht schlecht, was da so alles zum Vorschein kam. Anschließend führte die Kuratorin Ingrid Fricke die kreativen Teilnehmer in die Geheimnisse der Drucktechnik ein und erklärte anhand der in einer Vitrine ausgestellten Werkzeuge, dass Kunst viel mit der Beherrschung eines Handwerkes zu tun hat. Inspiriert durch die zahlreichen Werke Reicherts überlegten sich die Kinder ganz eigene Motive und fertigten zeichnerische Entwürfe an. Dabei musste darauf geachtet werden spiegelverkehrt zu arbeiten, dass die Vorlage nach dem Drucken richtig abgebildet wird. Dann ging es auch schon ran ans Werk – experimentiert wurde mit Stempeldruck, Reibedruck und Gummidruck, unterschiedlichen Materialien, Werkzeugen und viel Farbe. Sehr beliebt bei den kleinen Galeriebesuchern waren die Gummiplatten, die sie mit dem original Linolschnittwerkzeug Josua Reicherts leicht bearbeiten konnten. Mit einer Handdruckpresse, bei der die Kleinen viel Kraft aufwenden mussten, wurden die Druckformen auf Büttenpapier und farbigen Kartons vervielfältigt. Schön anzusehen waren die zahlreichen Druckkunstwerke, die zum Trocknen in der Galerie auf gespannten Schnüren hingen. Zu guter Letzt nahm jedes der Kinder seine selbstgedruckten Bilder als Erinnerung mit nach Hause. Noch bis Sonntag, 4. Februar 2018 zeigt die Galerie im Alten Rathaus in der Ausstellung „im duft der zeit“ das innovative künstlerische Werk Josua Reicherts (*1937 in Stuttgart) welches die Geschichte von Schrift, Literatur und Kunst gleichermaßen widergespiegelt. Getragen von perfekter Beherrschung und größter Sachkenntnis der klassischen Druckkunst hat er stets neue, eigene Techniken kreativ entwickelt. Ingrid Fricke führt am Sonntag, 7. Januar 2018, um 14.30 Uhr Besucher durch die Räumlichkeiten in der Galerie im Alten Rathaus und stellt die einzigartige Arbeit Josua Reicherts vor. Aufgrund der großen Nachfrage wird zusätzlich eine Kinderführung am Dienstag, 23. Januar, um 15.45 Uhr angeboten.

Foto: (v.l.n.r.) Ferdinand Schnebel und die Kuratorin Ingrid Fricke: Neben dem Wissen über die Geschichte des Buchdrucks und dem Werken des ausstellenden Künstlers Josua Reichert bekamen die Kinder einen Einblick in die verschiedenen Drucktechniken und schufen ihre eigenen Kunstwerke.

Während der Ausstellung „josua reichert – im duft der zeit“ hat die Galerie im Alten Rathaus Dienstag bis Sonntag von 14 bis 17 Uhr geöffnet. An Heilig Abend, 24. Dezember, am ersten und zweiten Weihnachtsfeiertag, an Silvester, 31. Dezember 2017 und an Neujahr, 1. Januar 2018 hat die Galerie geschlossen. Der Eingang befindet sich in der Alten Rathausstraße 22. Weitere Informationen unter www.galerie-prien.de und unter Telefon +49 8051 92928.

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

© Copyright Samerberger Nachrichten.