Tourismus

Priener Christkindlmarkt ab Donnerstag offen

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Da in diesem Jahr das Weihnachtsfest schon am vierten Adventswochenende gefeiert wird, lädt der Priener Christkindlmarkt bereits ab Donnerstag, 21. Dezember, von 13 bis 21 Uhr zum gemütlichen Verweilen ein. Zwischen dem Duft von gebrannten Mandeln und dem besinnlich zusammengestellten Bühnenprogramm können Besucher noch am Freitag, 22. und Samstag, 23. Dezember, von jeweils 13 bis 20 Uhr nach Geschenken stöbern und die Adventszeit mit Freunden und Bekannten bei Glühwein und allerlei Köstlichkeiten ausklingen lassen. Am Freitag, 22. Dezember um 20 Uhr, liest Ernst Reiter aus „Die Heilige Nacht“ von Ludwig Thoma, begleitet von Peter Maier an der Zither. Auch für die kleinen Marktbesucher finden an den drei letzten Öffnungstagen Veranstaltungen in der „Priener Kinderoase“ statt. Am Donnerstag, 21. Dezember, können Kinder jeden Alters von 14 bis 16 Uhr gemeinsam mit Sophia Gricks filzen. Bei Liedern und Geschichten zur Weihnachtszeit mit Birgit Urban sind die kleinsten Marktbesucher ab drei Jahre am Freitag, 22. Dezember, von 17 bis 19 Uhr gut aufgehoben. Am Samstag, 23. Dezember, von 14 bis 16 Uhr, wird für Bastlerinnen und Bastler ab vier Jahren Weihnachtliches mit Melanie und Robert angeboten. Warm eingepackt haben Familien mit Kindern am Samstag, 23. Dezember, von 16 bis 19 Uhr letztmals die Gelegenheit, sich auf eine weihnachtliche Rundfahrt mit Pferdekutschen durch den Ort zu begeben. Abfahrt ist in der Höhenbergstraße beim Heimatmuseum. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, Fahrtkosten werden direkt beim Kutscher bezahlt.

Alle Informationen sowie das Programm findet man unter www.priener-christkindlmarkt.de

Foto: Prien Marketing GmbH – Tanja Ghirardini

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© Copyright Samerberger Nachrichten.