Kultur

Prien: Lesung mit August Zirner und Kai Struwe

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Am Freitag, 25. Oktober 2019, um 19.30 Uhr präsentieren August Zirner und Kai Struwe das Meisterwerk „Der kleine Prinz“, neuinterpretiert mit eigens komponierter Musik im Chiemsee Saal, Alte Rathausstraße 11. Dieser Klassiker, der seit Generationen Jung und Alt gleichermaßen berührt und bewegt, ist ein Plädoyer für Freundschaft und Menschlichkeit – eine berührend-zeitlose Geschichte über die Bedeutung humanistischer Werte. August Zirner gilt als ausgesprochen vielseitig und facettenreich. Der Schauspieler mit österreichischem und amerikanischem Pass ist aus der deutschen Film- und Theaterlandschaft nicht mehr wegzudenken. Gemeinsam mit dem Gründungsmitglied des „Spardosen Terzetts“ Kai Struwe schafft er mit der Inszenierung des modernen Märchens ein Kleinod für die Theaterbühne. Der Schauspieler fasziniert dabei nicht nur als einfühlsamer Erzähler, der den einzelnen Figuren ihre Stimmen verleiht, er begeistert im Duo mit seinem musikalischen Partner auch als hervorragender Instrumentalist auf der Jazz-Querflöte.

Kartenvorverkauf á 19 Euro und weitere Informationen im Ticketbüro Prien, Alte Rathausstraße 11 unter Telefon +49 8051 965660 oder ticketservice@tourismus.prien.de sowie in allen München Ticket Verkaufsstellen und ab einer Stunde vor Beginn an der Abendkasse (2 Euro Aufschlag).

Bildunterschift: August Zirner und Kai Struwe – Der kleine Prinz, antoine de saint-exupéry

Bildrechte: August Zirner

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© Copyright Samerberger Nachrichten.