Kultur

Prien: Künstlergespräch mit Andreas Kuhnlein

Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

In der Galerie im Alten Rathaus ist noch bis Sonntag, 6. November 2022 die Ausstellung „Andreas Kuhnlein – Dem MenschSein auf der Spur“ zu sehen. Kuhnlein zählt zu den bedeutendsten Bildhauern Deutschlands und ist Träger höchster Auszeichnungen. Im August 2022 erhielt er das Bundesverdienstkreuz am Bande für sein eindrucksvolles Werk, das den Menschen in den Mittelpunkt stellt. Bis heute hatte er weit über 200 Einzelausstellungen und unzählige Ausstellungsbeteiligungen weltweit.  Kürzlich  erläuterte Andreas Kuhnlein rund 80 begeisterten Zuhörer:innen seinen künstlerischen Weg, seine besondere Arbeitsweise und die Hintergründe zu seiner künstlerischen Arbeit. Seine expressiven Figuren offenbaren den wahren Menschen hinter der Fassade, sind künstlerischer Ausdruck menschlicher Emotionen, die auch an den Teilnehmer:innen nicht spurlos vorrübergingen.

Aufgrund großer Nachfrage findet am Sonntag, 30. Oktober 2022, um 15 Uhr ein weiteres Künstlergespräch in der Galerie im Alten Rathaus statt. Die Teilnehmeranzahl ist begrenzt. Eine Anmeldung ist unter galerie@tourismus.prien.de erforderlich. Der Ausstellungsflyer „Andreas Kuhnlein – Dem MenschSein auf der Spur “ mit Veranstaltungsprogramm ist im Tourismusbüro Prien, Alte Rathausstraße 11, sowie online unter www.galerie-prien.de erhältlich.

Während der aktuellen Ausstellung hat die Galerie im Alten Rathaus donnerstags von 17 bis 19 Uhr sowie freitags bis sonntags von 14 bis 17 Uhr geöffnet. Der Eingang befindet sich in der Alten Rathausstraße 22. Weitere Informationen unter www.galerie-prien.de und unter Telefon +49 8051 92928.

Bericht und Foto: Prien Marketing GmbH: In der Galerie im Alten Rathaus teilt Andreas Kuhnlein Gedanken zu seiner künstlerischen Arbeit, die den Menschen in den Mittelpunkt stellt. Ein Baum mit seinen Jahresringen, weiß Kuhnlein, trägt die verflossene Zeit ebenso in sich, wie ein menschliches Antlitz.

 

 

Redaktion

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!