Brauchtum

Preisplatteln beim Bernauer Trachtenverein

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Beim traditionellen Preisplatteln und Dirndldrahn des Trachtenvereins „D‘Staffelstoana“ Bernau kämpften heuer 47 Teilnehmer um Punkte und Platzierungen. Als Preisrichter fungierten Viz Brandstetter (Unterwössen), Sepp Hamberger (Sachrang), Peter Reiter (Niederaschau) und Peter Thaurer (Prien).

Vorstand Franz Praßberger führte durch den Abend, an dem mit Tobi Lackerschmid und Sepp Pfliegl zwei versierte Musikanten für faire Bedingungen beim Wettkampf sorgten. In den einzelnen Klassen zeigten dann vor allem die Kleinsten, was sie das ganze Jahr über erlernt hatten. Zum Abschluss gab es quasi als Höhepunkt neben dem „Dätscher“ noch einen Plattler und den „Auftanz“ von der Kinder- und Jugendgruppe des Vereins, wobei neun Trachtenpaare auf der Tanzfläche gezählt werden konnten. Die Kleinsten dankten den Probenhelferinnen mit einem Rosenstock.

Vor den Ehrungen bedankte sich Vorstand Praßberger bei allen, die zum Gelingen dieses Abends beigetragen hatten, an erster Stelle den Jugendleitern Barbara Bauer, Irmi Fischer, Korbinian Mauerer und Franz Weingartner sen. Des weiteren bei den Vorplattern Franz Weingartner jun. dun Max Baginsky, der Dirndlvertreterin Christina Durigon und Irmi Osterhammer für die Dirndlproben, sowie bei den vielen Probenmusikanten und dem Auswertungsteam um Hannelore Kienberger. Stolz war Rpraßbergerr über die zahlreiche Teilnahme bei den diesjährigen Wettbewerben während des Gaufestes in Atzing, bei denen Christina Durigon einen hervorragenden 4. Platz erdrehte. Franz Weingartner jun. gewann beim Gaupreisplatteln sogar den Siegerpokal und erreichte beim nur alle paar Jahre stattfindenden gauoffenen Preisplatteln ebenfalls einen exzellenten vierten Platz. Diese beiden waren auch bei den vereinsinternen Meisterschaften am vergangen Wochenende wieder die Tagessieger.

Dank vieler Sponsoren aus dem Verein konnten auch heuer wieder schöne Sachpreise an die Teilnehmer vergeben werden. Alle Kinder erhielten mit dem eigenen Namen bestickte Handtücher, für die aktiven Dirndl gab es Trachtentascherl und für die Aktiven Buam Sackerl für die Plattlerschuhe.

Die drei Erstplatzierten der einzelnen Wertungsklassen in Reihenfolge: Dirndl 1: Veronika Osterhammer vor Martina Schnaiter und Anna Steindlmüller; Buam 1: Laurent Bauer vor Felix Bauer und Felix Tröger; Dirndl 2: Anna Deingruber vor Christina Praßberger und Sophie Stolz; Buam 2: Maxi Rath vor Peter Steindlmüller und Martin Bauer; Dirndl 3: Marie Stolz vor Anna Winkler und Katharina Rath; Altersklasse: Andreas Rummelsberger vor Donat Fischer und Martin Riepertinger; Aktive Buam: Franz Weingartner vor Donat Praßberger und Sebastian Weingartner; Aktive Dirndl: Christina Durigon vor Kathi Weingartner und Franziska Praßberger.

Bericht und Fotos: Georg Leidel –  Vorstand Franz Praßberger (ganz links) mit den Erstplatzierten der jeweiligen Altersklasse; vorne: Anna Deingruber, Veronika Osterhammer und Laurent Bauer; hinten: Maxi Rath, Marie Stolz, Andreas Rummelsberger, Christina Durigon und Franz Weingartner

 

 

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© Copyright Samerberger Nachrichten.