Leitartikel

Praxisübergabe bei Dr. Zipplies  in Breitbrunn

Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Vor knapp 40 Jahren hatte sich Dr. Christoph Zipplies als Allgemeinarzt in Breitbrunn niedergelassen. Nun übergibt er in seinem 73. Lebensjahr und nach vielen Einsatzjahren für die hausärztliche Betreuung der Gemeinde, die Praxis an seinen Sohn Dr. Sebastian Zipplies und an Dr. Yan Yuh Hopfner. Beide sind Fachärzte für Allgemeinmedizin. Ergänzt wird das Team durch die Weiterbildungsassistentin Dr. Alexandra Kain und vier erfahrene Arzthelferinnen.

Dr. Sebastian Zipplies ist Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie. Knapp 10 Jahre war er in der renommierten Unfallklinik in Murnau, zuletzt als ärztlicher Leiter der Zentralen Notaufnahme beschäftigt. Darüber hinaus fliegt er als Notarzt im Hubschrauber des ÖAMTC Christophorus 4 in Kitzbühl und übernimmt in regelmäßigen Abständen den Notarztdienst in Prien am Chiemsee. Hier kommen ihm seine Ausbildungen in Notfall-, Alpin-, Höhen- & Expeditionsmedizin zugute. Dr. Hopfner ist Fachärztin für Kinder- und Jugendmedizin, zusätzlich bietet sie Akupunktur, Naturheilverfahren und Palliativmedizin an. Dr. Hopfner sammelte Erfahrung in zahlreichen Hilfs- und Katastropheneinsätzen in Indien, Haiti und Nepal. Sie war als ärztliche Mitarbeiterin in der McGraw Kaserne in München für Flüchtlinge und im Medizinischen Versorgungszentrum in Seeon tätig. Bevor Sie sich im April diesen Jahres in Breitbrunn als Hausärztin niederlies, war sie in der Kinderarztpraxis ihres Mannes in Prien beschäftigt. Dr. Kain hat nach Ihrem Staatsexamen als Assistenzärztin in einer Anästhesiepraxis in München gearbeitet. Danach absolvierte sie die Ausbildung in der Inneren Medizin (Kardiologie, Pneumologie) in München. Seit 2018 ist sie in Weiterbildung zur Fachärztin für Allgemeinmedizin in der Gemeinschaftspraxis in Breitbrunn. Damals als der Vater, Dr. Christoph Zipplies in Breitbrunn startete, gab es eine Salmonellen Epidemie im Ort. Mit dieser musste er sich als junger Dorfdoktor herumschlagen. Nicht jeder wollte einsehen, dass diese Erkrankung meldepflichtig ist. Die Aufregung war groß und endete in einem Faschingswagen, der nur dem damals neuen Doktor gewidmet war.  Seit März hat die Praxis wegen der Corona Pandemie, durch Unterstützung der Gemeinde, einen extra aufgestellten Container. Hier werden sogenannte „Corona Verdachtsfälle“ gut getrennt von den Praxisräumen behandelt. Durch diese Maßnahme ist die Hausärztliche Versorgung der Gemeinde Breitbrunn, der Fraueninsel sowie umliegende Weiler auch in diesen für alle schwierigen Zeiten gesichert. Vormittags ab 8:30 bis 12 Uhr ist nach telefonischer Anmeldung unter 08054 – 7007 geöffnet. Montags, Dienstags und nach Vereinbarung auch Donnerstags ist nachmittags Sprechstunde.

Im Bild (P1170080) von links die Dres: Alexandra Kain, Yan Huh Hopfner, Sebastian & Christoph Zipplies oder mit dem Team (P1170106) die Damen Marion Huber, Christa Pis, Julia Oberhauser, Magdalena Funk

Text und Bild: Sebastian Hering

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten