Sport & Freizeit

Pilgerwochenende in Altötting im Oktober

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Der Wunsch nach Entspannung und Loslassen vom Alltag wächst in immer mehr Menschen. Hierfür bietet das Wallfahrts- und Verkehrsbüro Altötting begleitete Pilgerwanderungen an. Die zertifizierte Pilgerbegleiterin Claudia Heuwieser bringt immer wieder spirituelle Impulse in die Wanderungen ein, um die Pilger beim Entschleunigen zu unterstützen.

GEHmeinsam unterwegs beim Pilgerwochenende nach Altötting

Entdecken Sie die landschaftlich reizvolle Gegend rund um Altötting auf dem Jakobsweg oder Marien-Wanderweg vom 6.- 8. Oktober! Freitags erfolgt der Einstieg ins Pilgern mit einer Halbtagestour und samstags machen sich die Pilger ganztags von Burghausen von der weltlängsten Burg nach Altötting auf. Auf idyllischen Wegen vorbei an kleinen Kapellen und Kirchen führen diese altüberlieferten Pilgerwege ins „Herz Bayerns“.

Das Angebot inkludiert 2x Übernachtung mit Halbpension bzw. Frühstück in einem Altöttinger Hotel, Wanderungen, Transfer, Kurzführung auf dem Kapellplatz Altötting, Pilgersegen und –stempel. Die Teilnehmer werden gebeten an Verpflegung, gutes Schuhwerk und witterungsbedingte Kleidung zu denken. Natürlich sollte man auch über ausreichend Kondition für ca. 7 bzw. 17 km Wegstrecke verfügen. Das Pilgerwochenende findet bei jedem Wetter statt.

Weitere Infos, Flyer und Anmeldung:

Bilder: H. Heine/ Verkehrsbüro Altötting.

 

 

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© Copyright Samerberger Nachrichten.