Kirche

Pfingst-Gedanken vom PV Westliches Chiemseeufer

„Bist du schon geimpft?“, immer öfter höre ich diese Frage. Ein kleiner Tropfen ist die Ursache größter Hoffnungen. Die große Hoffnung auf Veränderung ist in diesen Tagen mit Händen zu greifen! Nicht nur aus dem Bereich der Politik und der Medizin kommen die Signale der Hoffnung. Ich spüre sie allenthalben um mich herum. Viele fangen an, wieder Pläne zu schmieden. Begegnungen und gemeinsame Unternehmungen. Urlaub und Feste. In Worte gemalte Bilder, wie es bald wieder sein könnte. Da kommt plötzlich ein neuer Geist in die lange eher sorgenvolle oder gar düstere Grundstimmung.  Ich erlaube mir eine andere Frage: „Bist du schon voller Heiliger Geist?“ Voller Hoffnung freue ich mich auf Antworten wie: „na klar“, „immer doch“, „es war doch Pfingsten, ich bin getauft,  gefirmt…“. „JA wir sind voller gutem Geist, die Kraft Gottes ist in uns!“ Ein Lebensstoff, der uns alle von Grund auf verändert –  immer wieder. Weit mehr noch als bei einer Impfung. Pfingsten bringt den Mehrwert in unser Leben. Wieder einmal feiern wir die Geburtsstunde der Kirche.

Die Jünger und Jüngerinnen Jesu gingen hinaus und erzählten begeistert und voller kraftvoller Freude den Menschen von Christus, seinen Worten, seinen Taten! Ihnen sind tausend Lichter aufgegangen: Sie sind jetzt dran! Jetzt sind WIR dran! Die Strahlkraft des Geistes wirkt in uns. Wir können heute die frohe Botschaft verkünden, leben, hinausrufen in alle Ecken und Enden der Welt. Wir sind dran, es ist unsere Kirche! Nicht jeder ist für sich Kirche. Der Geist, die Kraft Gottes, eint uns und führt uns zusammen. Und der Heilige Geist gibt den Weg vor. Um den zu hören, zu ahnen, zu spüren brauchen wir uns gegenseitig – und das Gebet!

Der göttliche Geist will nicht immer so wie wir es wollen, sondern wie ER es will. Der Geist strahlt mit voller Kraft und treibt uns zum Handeln, ermutigt uns zum Glauben und beflügelt uns in der Nächstenliebe! Das Ergebnis ist eine gottvolle, geistvolle Welt – durch uns, denn unsere Orte sind geistvoll – unsere Schulen, Kirchen, Betriebe, Gartenzäune… der Geist strahlt wo er will, auch durch uns!

Freuen wir uns auf ein geistvolles, gottvolles Miteinander!

Ihre Ursula Stacheder, Gemeindereferentin

Foto: Titelbild der neuen Pfarrnachrichten vom Pfarrverband Westliches Chiemseeufer

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

1 Kommentar

  • Ja, ich bin geimpft z.B. mit Römer 15 Vers 13: Der Gott der Hoffnung aber erfülle euch mit aller Freude und mit Frieden im Glauben, dass ihr überströhmt in der Hoffnung durch den Heiligen Geist!

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!