Allgemein

Patientenfürsprache für Klinik Agatharied gesucht

Der Bezirk Oberbayern sucht Bewerberinnen und Bewerber für die Aufgaben der Patientenfürsprache im kbo-Lech-Mangfall-Klinikum Agatharied (Landkreis Miesbach). Interessierte können sich bis 28. Februar 2022 bewerben. Die Tätigkeit ist bis zum 31.12.2023 befristet.

Wesentliche Aufgabe der Patientenfürsprache ist es, den Patientinnen und Patienten des psychiatrischen kbo-Fachkrankenhauses in Agatharied als unabhängige und neutrale Ansprechperson bei Anliegen und Beschwerden zur Verfügung zu stehen. Auf Wunsch werden die Ombudsleute auch vermittelnd tätig.

Der Bezirk Oberbayern sucht dafür Personen, die sich für die Belange der Patientinnen und Patienten engagieren möchten. An der Aufgabe Interessierte sollten über Berufs- und Lebenserfahrung im sozialen und/oder Gesundheitsbereich verfügen und ein grundlegendes Verständnis für rechtliche Zusammenhänge haben. Die Patientenfürsprechenden unterstützen Menschen während eines Klinikaufenthaltes und tragen mit ihrer Tätigkeit eine hohe soziale Verantwortung. Sie erhalten eine monatliche Vergütung im Rahmen einer geringfügigen Beschäftigung. Auch die Fahrtkosten werden erstattet.

Über den jeweiligen Einzelfall hinaus ist es die Aufgabe der Patientenfürsprecherinnen und -fürsprecher, sich ein umfassendes Bild von der Situation der Patientinnen und Patienten zu verschaffen. Sie identifizieren wiederkehrende Problembereiche, legen diese den Verantwortlichen vor Ort dar und suchen gemeinsam nach Lösungen. Sie pflegen ein vertrauensvolles und kooperatives Verhältnis zu ihren Ansprechpersonen in der Klinik und beim Bezirk Oberbayern.

Weitere Informationen gibt es telefonisch unter 089 2198-83100 bei Margit Vötter sowie im Internet unter www.bezirk-oberbayern.de/Patientenfürsprache. Infos zu den Kliniken finden sich auch unter www.kbo.de.

Bericht und Foto: Bezirk Oberbayern

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!