Kirche

Parnsberger Kapelle der Familie Bachmann

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Oberhalb von Söllhuben in der Gemeinde Riedering befinden sich drei sakrale Juwele, eines davon ist die Parnsberger Kapelle der Familie Bachmann – Das Ehepaar Renate und Mathias Bachmann erfüllte die Fertigstellung des eigenhändig, nur mit Hilfe des Vaters und der Kinder erbauten Wohnhauses mit großer Dankbarkeit und so entstand der Wunsch, an diesem schönen Platz eine Kapelle zu errichten. Im Winter 1989/1990 ging die Familie ans Werk und fertigten in ihrer Spenglerei-Werkstatt den Dachstuhl und den Turm. Im Frühjahr wurde der Rohbau hergestellt und alles zusammengefügt, mit dem Dach versehen und verputzt.
Es war ihr Wunsch die Kapelle unter den Schutz  des Hl.Mathias, Hl. Martin und Hl. Michael zu stellen und der Mutter Gottes zu weihen. Die Mutter Gottes-Statue in der Kapelle  (im Nazarener Stil) stammt aus dem Bayer. Wald und wurde von dort aus einer Kirche  an private Hand  verkauft. Der damaligen Käufer war dankbar, daß die Statue wieder einen würdigen Platz bekommt, als Fam. Bachmann sie käuflich erwarb.
Mit einem großen Fest unter Teilnahme der ganzen Bevölkerung, der Vereine mit den Fahnenabordnung und der Blaskapelle weihten am 31. Mai 1991 Pfarrer Anton Vejtey, Pfarrer Jünkersfeld und Diakon Spindler die Kapelle ein. Seitdem ist sie ein gern besuchter Ort für viele Menschen, ein Ort der Ruhe und des Gebetes mit einem wunderbaren Blick in die Berge. Die in der Kapelle ausgestellten Sterbebilder erinnern an die Verstorbenen von Parnsberg und Umgebung und jedem Verstorbenen des Ortes wird an dieser Kapelle ein Sterberosenkranz gebetet. Es ist auch schon lange Jahre Tradition zu Ehren der Mutter Gottes  dort eine Maiandacht zu beten, zu der die Menschen gerne hin wandern.

Bericht: Erzbistum München-Freising / Pfarrverband Riedering

Fotos: Hötzelsperger

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!