Brauchtum

Palmsonntag in Aschau i. Chiemgau

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Der Palmsonntag ist zugleich Beginn der Karwoche und dieser Festtag wurde auch im Pfarrverband „Oberes Priental“ würdig begangen. Am Aschauer Pfarrheim wurden die Palmbuschen durch Ortspfarrer Paul Janßen gesegnet und mit einer Prozession zogen anschließend die Gläubigen in die Katholische Pfarrkirche „Darstellung des Herrn“. Gerade in diesem Jahr gab dabei das aufgestellte Aschauer Hl. Grab im Gotteshaus noch eine ehrwürdige Stimmung beim Gottesdienst ab. Hosianna – zum Gedenken an den Einzug Jesu in Jerusalem gaben auch die Palmzweige und kunstvoll gezierten Palmbuschen ein farbenfrohes Bild ab. Als Segensbringer für das ganze Jahr brachten die Kinder nach dem Gottesdienst die geweihten Zweige für den Herrgottswinkel in die Häuser der Gemeinde.

Bericht und Fotos: Herbert Reiter

 

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© Copyright Samerberger Nachrichten.