Gastronomie & Wirtschaft

Öko-Modellregion Hochries-Kampenwand-Wendelstein

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Die Öko-Modellregion Hochries-Kampenwand-Wendelstein lädt Verbraucher, Landwirte sowie Lebensmittelhandwerker und -händler für Mittwoch, 26. Juni ab 20 Uhr in den Gasthof „Zur Post“ in Törwang am Samerberg ein. Petra Wähning erklärt anhand von erfolgreichen Praxisbeispielen, wie man sich schon mit kleinen Investitionen beim Aufbau einer bäuerlichen Fleischvermarktung oder eines Dorfladens beteiligen kann. Darüber hinaus berichtet Christiane Voggenauer über den aktuellen Stand der Öko-Modellregion mit den Gemeinden Aschau, Bad Aibling, Bad Feilnbach, Frasdorf, Raubling, Rohrdorf und Samerberg.

Nachfolgend eine Zusammenfassung der Veranstaltung der Bürgerinitiative Samerberg zum Thema Öko-Modellregion „Isental“ und der Öko-Modellregion Hochries-Kampenwand-Wendelstein.

Frau Rosa Kugler gab uns einen Rückblick auf die Arbeit, Erfolge und auch Misserfolge in der kleinsten und ältesten Öko-Modellregion „Isental“. Ihre Präsentation ist hier verfügbar. Sehr interessant auch, wie diese Region sich organisiert hat und wie es gelungen ist, immer mehr Menschen mit einzubeziehen.

Im zweiten Teil berichtete Frau Christiane Voggenauer über die Bewerbung unserer Öko-Modellregion. Dabei stand im Fokus, mit welchen Projekten sich unsere Gemeinden beworben hatten. Frau Voggenauer hatte an der Bewerbung mitgearbeitet.

Folgende Projekte stehen in der Bewerbung, die natürlich für alle beteiligten Gemeinden gilt:

  • Stärkung der Zukunftsfähigkeit der Milchviehbetriebe
  • (Öko-)Geflügelhaltung mit Weidegang
  • Bio-Streuobstsaft/schorle aus dem Modellgebiet
  • Erhalt der Kulturlandschaft durch Beweidung mit Schafen
  • Alternative Wege für (Bio-)Kalb-/Rindfleisch
  • Mehr Bio und Regionalität in der Gemeinschaftsverpflegung
  • Marketingstrategie für heimisch erzeugte (Bio-)Produkte
  • Regionale Bio-Genusskiste
  • Blühflächen für mehr Biodiversität
  • Förderung des Landwirte-Verbraucher-Dialogs

Weitere Entwicklungspotenziale in der Region z.B.

  • Schnapsbrenner
  • Thema Holz/Wald

Verknüpfung mit Themen der Regionalentwicklung

  • Bergbauernmodell Sachrang
  • Moorflächen in Bad Feilnbach
  • LAG-Projekte
  • Erhalt kleinräumiger landwirtschaftlicher Strukturen
  • Sachranger Dorfladen
  • Region in Aktion
  • Bürgerenergie Chiemgau eG.
  • Tourismus (UaB)
  • Soziale und solidarische Landwirtschaft
  • GWÖ
  • Regionalgeld Chiemgauer

Foto: Rainer Nitzsche – Blick vom Samerberg ins Rosenheimer Land

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© Copyright Samerberger Nachrichten.