Sport

OBI Rosenheim: Benefiz-Fußballturnier „Turnier der Hoffnung“

„Kicken gegen die Leukämie“ lautete das Motto dieses Benefiz-Fußballturniers am vergangenen Sonntag, an dem sich die Rosenheimer OBI Märkte mit Gutscheinen im Wert von €1000 beteiligten. Selbst der OBI Biber ließ sich dieses Event nicht entgehen. Er nutzte die Chance sich wieder einmal ins Getümmel zu stürzen und Gutes zu tun.

„Diese Schelme!“, hörte man aus der Zuschauermenge, gefolgt von lautem und mitfühlendem Gelächter. Die beiden sonst so friedliebenden Maskottchen vom OBI und den 60ern nahmen in einer kurzen Spielpause all ihren Mut zusammen, um auf dem Fußballfeld des Rosenheimer Jahnstadions auch einmal im Mittelpunkt zu stehen. Beim Stürmen des Spielfeldes stolperten allerdings beide über ihre klobigen Füße und fielen auf die großen Nasen. Das Mitleid war groß und die Flitzer hatten alle Sympathien gleich wieder auf ihrer Seite; bei Spielern wie Zuschauern und sogar den Schiedsrichtern.

Ebenso großen Jubel erkämpfte sich der OBI Biber zuvor bereits beim Torwandschießen. Zwar konnte er keinen Treffer erzielen, verfehlte aber nur knapp das Loch und setzte somit die anderen Schützen – Ex-Profifußballer und Starbulls Spieler- ziemlich unter Druck.

Insbesondere genoss es der OBI Biber mit den zahlreichen Kindern Zeit zu verbringen. Mit Luftballons und Gummibärli zauberte er ihnen ein Lächeln ins Gesicht und durfte mit einigen sogar feierlich den Ball für das Finalspiel überreichen. Dieses gewann der TSV 1860 Rosenheim, der zur Belohnung noch diesen Sommer gegen eine Auswahl des FC Bayern München antreten darf.

Neben all diesen schönen Erlebnissen stand vor allem die Typisierung im Kampf gegen Leukämie im Vordergrund; so auch beim Biber. Mundabstrich machen – Set abgeben – in die Spenderdatei aufgenommen werden. So einfach geht’s! Wer die Aktion am 9. Juli im Jahnstadion verpasst hat, kann auch jetzt noch ganz leicht Spender werden. Einfach unter www.dkms.de ein Testset anfordern, Abstrich machen und Set zurücksenden. Schnell, schmerzfrei und kostenlos!

Bericht und Fotos: OBI Rosenheim

Redaktion

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!