Tourismus

Noch einmal: Priener Schmankerlführung

Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

In Prien am Chiemsee weiß man das gute Leben zu genießen – das entdeckt, sieht und schmeckt man nicht zuletzt bei der „Priener Schmankerlführung“. Seit Mai 2016 begeben sich Lebensgenießer und Feinschmecker gemeinsam mit der Initiatorin Helga Schömmer auf eine kulinarische Reise durch den Ort und verkosten dabei so ausgefallene und regionale Leckereien wie „Wagushi“, „Heißer Bauer“, „Auszogne“, „Obatzd`n“, „Scharfe Schwiegermutter“, „gemischter Satz“ und „Odl“. Nach über sechs Jahren Laufzeit findet die „Priener Schmankerlführung“ letztmals am Freitag, 1. Oktober 2021 statt. „Alles hat mal ein Ende, auch wenn es wirklich schwerfällt. Es war eine Freude zu sehen, mit welcher Begeisterung Einheimische und Gäste an der Führung teilgenommen haben“, so die Orts- und Gästeführerin. Für die „Abschiedsführung“, bei der die Gastgeber der Verwöhnstationen noch einmal so manches kulinarische Geheimnis lüften, gibt es noch wenige Restplätze. Zu Beginn erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein „Tascherl“ mit Erzeugnissen von Priener Direktvermarktern, die sich während der Schmankerl-Tour mit weiteren Überraschungen füllt. Dauer zirka dreieinhalb Stunden. Treffpunkt ist um 10 Uhr im Tourismusbüro Prien, Rathausstraße 11. Anmeldung direkt bei Helga Schömmer unter der Telefonnummer 08051 5130. Es gelten die aktuellen Corona-Sicherheitsbestimmungen.

Foto: Prien Marketing GmbH: Vor sechs Jahren hat die Ortsführerin Helga Schömmer (im Bild mittig) die „Priener Schmankerlführung“ ins Leben gerufen. In geselliger Runde genießen Einheimische und Gäste kulinarische Gaumenfreuden an der Verwöhnstation in der Seestraße 28.

Weitere Informationen sowie aktuell geltende Corona-Regelungen im Tourismusbüro Prien unter Telefon +49 8051 6905-0 oder info@tourismus.prien.de sowie im Internet unter www.tourismus.prien.de. Änderungen vorbehalten!

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!