Allgemein

Nimm Platz in der Rosenheimer Innenstadt

Bereits im letzten Jahr haben viele kreativ gestaltete Stühle die Rosenheimer Innenstadt geziert und eingeladen, Platz zu nehmen – sei es bei den Veranstaltungen zum Sommer in Rosenheim oder einfach, um genüsslich eine Pause einzulegen.

Während die 2021 erstmals aufgestellten Holzliegen ihre festen Standorte haben, können die Stühle auch mal spontan in der Sonne platziert werden, wenn gewünscht. Die mobilen Sitzgelegenheiten wandern so durch die Innenstadt. Außerdem haben bereits einige Geschäftsinhaber, die im City-Management vernetzt sind, „Stuhl-Patenschaften“ übernommen. Knapp 200 Stühle sind so mit dem Baubetriebshof in der Innenstadt eingezogen.

Die „Nimm Platz“-Stühle kommen dieses Jahr in erster Linie von Schulen, die ihre Möblierung austauschen, so erhalten diese ein zweites Leben. Dank der Städtischen Galerie und den Künstlerinnen Sabrina Cultrona und Stella Brandlhuber sind so individuell gestaltete Einzelstücke entstanden, die nun im Sommer zum Verweilen einladen.

Text und Foto: City-Management Rosenheim e.V.

Bildunterschrift: v.l.n.r. erste Reihe: Wolfgang Hauck (Kulturreferent Stadt Rosenheim), Monika Hauser-Mair (Leiterin Städtische Galerie), Sabrina Obermoser (City-Management Rosenheim), Simon Alraun (Baubetriebshof) zweite Reihe: Andreas Haas, Wilhelm Liegl (Baubetriebshof)

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten